Mietwagen Preisvergleich

Mit dem Mietwagen Udine erkunden

Udine ist ein vom Tourismus zu Unrecht fast vergessener Ort, in Deutschland oft nur bekannt wegen des Fußballklubs Udinese (bereits 1896 gegründet).

Die Stadt gehört zur Provinz Friaul-Julisch Venetien und liegt im äußersten Nordosten von Italien.

Ein mittelalterlicher Dom, prächtige Plätze, moderne Museen und stilvolle Palazzi machen Udine zu einem lohnenden Urlaubsziel.

Doch auch im Umland der Stadt gibt es viele lohnende Orte, die sich leicht mit dem Mietwagen erreichen lassen. Für Anmietung und Reise haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

Den Mietwagen übernehmen

Die meisten Reisenden erreichen Udine über die Flughäfen Triest oder Venedig. In Triest finden Sie die Autoverleiher direkt am Terminal. In Venedig sind zahlreiche Verleiher direkt in der Ankunftshalle zu finden. Dort erledigen Sie die Formalitäten um dann in P2 den Mietwagen in Empfang zu nehmen. Bevor Sie Ihren Mietwagen buchen, sollten Sie aber sicherstellen, dass auch Ihre Autovermietung sich direkt am Flughafen befindet. Unterhält Ihr Verleiher seine Station nämlich nur in der Nähe, kann es passieren, dass Sie lange auf ein Shuttle warten müssen, das Sie zum Mietwagen bringt.

Den richtigen Mietwagen buchen

Die circa 100.000 Einwohner, die Udine bevölkern, sorgen dafür, dass in der Stadt Parkplätze oft Mangelware sind. Buchen Sie also lieber einen kleineren Wagen, mit dem Sie auch enge Lücken nutzen können.

Mietwagenpreise

Die Mietwagenpreise in Udine, Triest und Venedig bewegen sich meist im mittleren Bereich. Die besten Angebote erhalten Sie oft, wenn Sie weit vor der Reise buchen und unseren praktischen Preisvergleich nutzen.

Mietwagen Preisvergleich Udine

Den Wagen richtig versichern

Im dichten Stadtverkehr Udines kann schnell einmal ein Unfall passieren. Im Schadensfall gut versichert sind Sie, wenn Sie eine Vollkasko ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen haben. Bei der Haftpflicht ist es wichtig, auf die Höhe der Selbstbeteiligung zu achten. Sie sollte bei mindestens einer Million Euro liegen, damit Sie wenigstens einen gewissen Schutz genießen, wenn bei einem Unfall Personen zu Schaden kommen oder mehrere Fahrzeuge verwickelt sind.

Altersgrenze

19 oder 21 Jahre alt müssen Sie bei den meisten Autovermietungen in Udine, Venedig und Triest sein, um einen Wagen anmieten zu können. Manche Vermietungen verleihen sogar nur an Fahrer, die mindestens 23 Jahre alt sind. Und Fahrer, die jünger als 25 Jahre sind, zahlen oft eine zusätzliche Gebühr. Erkundigen Sie sich vor der Anmietung Ihres Fahrzeugs nach den Konditionen Ihres Verleihers.

Zubehör

Zubehör wie Navigationsgerät oder Kindersitz müssen Sie immer gesondert bei Ihrem Verleiher bestellen. Reservieren Sie rechtzeitig damit die gewünschten Gegenstände am Tag der Anmietung auch verfügbar sind.

Sprachbarriere

Weder in Udine noch in Venedig oder Triest ist es gewiss, dass alle Mitarbeiter der Leihwagenstationen fließend englisch sprechen. Sichern Sie sich ab und notieren Sie die Telefonnummer der italienischen Zentrale Ihres Verleihers. Dort findet sich mit ein wenig Glück ein Mitarbeiter, der Übersetzungshilfe leisten kann.

Tankregelung

Bei einigen Autovermietungen in Udine, Triest und Venedig ist es üblich, dass der Mieter die erste Tankfüllung seines Leihwagens gegen eine teure Servicegebühr kauft und den Wagen dann mit leerem Tank zurückgeben kann. Meist bleibt aber bei der Rückgabe des Autos eine Restmenge im Tank, die der Vermieter dann als Gewinn verbuchen kann. Um sich Kosten für Restbenzin und die Servicegebühr zu sparen, sollten Sie immer bei einem Verleiher buchen, bei dem Sie den Wagen vollgetankt übernehmen und vollgetankt wieder abgeben.

Kaution

Erkundigen Sie sich vor der Buchung, ob Ihr Vermieter die Kaution für den Mietwagen auf Ihrer Kreditkarte nur blockt. Wird das Geld nämlich tatsächlich eingezogen, kann es länger dauern, bis der Vermieter den Betrag nach Rückgabe des Autos wieder zurückzahlt. Achten Sie zudem darauf, dass der Kreditrahmen Ihrer Karte ausreicht, um die Kaution zu bezahlen.

Kundenzufriedenheit Mietwagen

Auch wenn die meisten Kunden mit den Autovermietungen in Udine, Triest und Venedig zufrieden sind, kommt es doch zu vereinzelten Klagen wegen langer Wartezeiten. Besonders bei der Rückgabe des Wagens sollten Sie ausreichend Zeit einplanen, um nicht Bahn oder Flugzeug zu verpassen. Auch der äußere Zustand mancher Fahrzeuge wird von einigen Kunden bemängelt. Wenn Sie an Ihrem Auto Schäden wie Kratzer oder Beulen entdecken, sollten Sie sich diese Mängel immer schriftlich in einem Fehlerprotokoll bestätigen lassen. Bewahren Sie das Dokument gut auf, um bei der Rückgabe des Fahrzeugs nicht für Schäden haftbar gemacht zu werden, die Sie gar nicht verursacht haben.

Sicherheit Mietwagen

Die meisten Mietfahrzeuge in Udine, Triest und Venedig sind absolut verkehrstauglich. Da es aber immer auch Ausnahmen geben kann, sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit vor der ersten Fahrt die komplette Beleuchtung des Autos testen. Machen Sie zudem noch auf dem Parkplatz des Verleihers einen kurzen Bremstest und vergewissern Sie sich, dass Warnwesten für alle Passagiere, Verbandszeug und ein Warndreieck an Bord sind.

Sehenswertes in Udine

Dom: Prachtvolle Kunstwerke
Am Dom könnte die Stadtbesichtigung beginnen. 1236 wurde mit den Bauarbeiten begonnen, 1335 wurde der Dom geweiht. Ursprünglich erstrahlte die Kathedrale im gotischen Stil, doch bei Umbauarbeiten im 18. Jahrhundert wurde viel verändert. Im Inneren haben Sie Gelegenheit, einige Werke des Künstlers Tiepolo zu bewundern. Sie befinden sich in der ersten, zweiten und vierten Kapelle auf der rechten Seite. Wenn Ihnen die Gemälde gefallen haben, können Sie im Anschluss noch das Oratorio della Puritá besuchen. Hier finden Sie ein Deckenfresko Tiepolos. Es trägt den Titel „Mariä Himmelfahrt“.

Palazzo Arcivescovile: Bezaubernde Fresken
Auch im Palazzo Arcivescovile hat sich der venezianische Maler mit wunderschönen Fresken verewigt, die Szenen aus dem alten Testament zeigen. Dort befindet sich auch das Diözesanmuseum mit einer bemerkenswerten Sammlung von Goldschmiedearbeiten, Gemälden und Holzskulpturen.

Piazza Matteotti: Lebhaftes Markttreiben
Nach soviel Kultur, haben Sie vielleicht Lust, auf der Piazza Matteotti das pralle Leben zu genießen. Hier ist der Markt der Stadt. An zahllosen Ständen wird lautstark gehandelt, geprüft und schließlich gekauft, was es für den täglichen Bedarf so alles braucht. Vom Gemüse bis zum frischen Fisch reicht die Auswahl.

Piazza Libertá: Platz mit Löwen
Auch auf der Piazza Libertá lässt es sich herrlich bummeln. Viele Gebäude entstanden im venezianischen Baustil. So schlagen beim Uhrturm zwei Mohren die Glocken, genau wie beim berühmten Uhrturm am Markusplatz in Venedig. Auch das Stadtwappen von Venedig ist hier zu finden. Der geflügelte Löwe beherrscht den Brunnen in der Platzmitte.

Via Mercatovecchio: Shopping-Paradies
In der Nähe des Platzes finden Sie die Via Mercatovecchio. Sie ist die Einkaufsmeile Udines und lädt zu ausgedehnten Shoppingtouren. Ebenfalls sehenswert: die Galerie der modernen Künste. Seit dem 19. Jahrhundert werden hier Werke junger Künstler der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Santa Maria di Castello: Uralte Kirche
Ein Besuch der Kirche Santa Maria di Castello könnte den Abschluss der Stadtbesichtigung bilden. Hier stehen Sie vor dem ältesten Gotteshaus der Stadt. Im Inneren können Sie prächtige Fresken aus dem 13. Jahrhundert bewundern.

Ein gutes Restaurant finden

Viele Restaurants in Udine bieten wohlschmeckende Spezialitäten aus dem Friaul. Im Al Vecchio Stallo speisen Sie in einer alten Poststation und genießen typische regionale Köstlichkeiten zu moderaten Preisen.

Ein schönes Hotel entdecken

Die meisten Touristen besuchen Udine nur für einen Tagesausflug. Die Anzahl guter Hotels ist deshalb begrenzt. Wir empfehlen das Astoria Hotel Italia. Das Haus liegt zentral, ist stilvoll eingerichtet und bietet Zimmer mit viel Komfort - Marmorbäder, Safe, Minibar und Klimaanlage.

Ein lohnendes Ziel in der Umgebung entdecken

Cormòns: Gemütliche Bergtour
Lenken Sie den Mietwagen nach Cormòns. Dort können Sie auf gut ausgebauten Wanderwegen den 274 Meter hohen Monte Quarin besteigen und die grandiose Aussicht auf die Umgebung genießen.

Danach haben Sie die Möglichkeit, durch den ruhigen Ort zu schlendern und auf dem Marktplatz in einer Bar einen kühlen Drink zu genießen. Den Beifahrer wird es freuen, zu erfahren, dass Cormòns ein Zentrum des Weinbaus ist. Er kann sich ein erfrischendes Glas Weißwein aus der Region gönnen. Dabei können Sie besprechen, welches Ziel rund um Udine Sie als nächstes mit dem Mietwagen besuchen wollen.

Vorschlag für eine Reise mit dem Mietwagen

San Daniele del Friuli: Schinkenparadies
Eine erste Tour mit dem Mietwagen könnte Sie zunächst nach San Daniele del Friuli führen. In einer halben Stunde sind Sie dort. Der Name San Daniele del Friuli sorgt bei Feinschmeckern für leuchtende Augen, denn dort wird der berühmte luftgetrocknete San-Daniele-Schinken hergestellt. In den zahlreichen Gasthäusern des Ortes kann die Spezialität in unterschiedlicher Zubereitung gekostet werden. Nach dem Mahl können Sie sich dann noch die Kirche Sant'Antonio Abate mit einem beeindruckenden Freskenzyklus ansehen.

Spilimbergo: Bezaubernde Altstadt
Weiter geht die Reise nach Spilimbergo. Auch für diese Fahrt benötigen Sie nur eine halbe Stunde. Spilimbergo bezaubert durch eine bezaubernde Altstadt, deren zentrale Straße, der Corso Roma, eine Fußgängerzone ist, die zu ausgiebigen Shoppingtouren einlädt. Der Dom Santa Maria Maggiore gilt als Musterbeispiel gotischen Baustils.

Cividale del Friuli: Uraltes Taufbecken
Ebenfalls einen beeindruckenden Dom gibt es in Cividale del Friuli zu sehen, dem letzten Ziel Ihrer ersten Reise. Von Spilimbergo brauchen Sie mit dem Mietwagen eine knappe Stunde. Der Dom beherbergt das Museo Cristiano in dem Sie ein Taufbecken aus dem 8. Jahrhundert bewundern können. Ein Jahrhundert später wurde der Tempietto Logobardo erbaut, den Sie in der Nähe des Flusses Nartisone finden. Eine Fahrt von einer halben Stunde trennt Sie nun noch von Udine. Dort können Sie die Ereignisse des Tages Revue passieren lassen und die nächsten Touren mit dem Mietwagen planen.

Fazit

Udine eignet sich bestens als Ausgangsort für eine Reise mit dem Mietwagen. Der Ort geizt nicht mit Sehenswürdigkeiten und auch im Umland gibt es viele reizvolle Ziele, die sich alle gut mit dem Auto erreichen lassen. Unser praktischer Preisvergleich hilft Ihnen, einen geeigneten Wagen zu günstigen Konditionen zu finden.

 

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Nasse Fahrbahn, neuer Wagen: Hier finden Sie hilfreiche Tipps!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

So fahren Sie das Mietauto besser durch Berg und Tal!

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Welche Regeln gelten bei Leihautos bzgl. Winterreifenpflicht.

Direkt als PDF downloaden

Mit dem Mietwagen Italien erkunden