Mietwagen Preisvergleich

Mit dem Mietwagen Ravenna erkunden

Ravenna ist mit rund 140.000 Einwohnern auf einer Fläche von 652 Quadratkilometern eine Großstadt in der Provinz Emilia-Romagna, direkt an der Adria, im Norden von Italien.

Zwischen Rimini und dem Po-Delta gelegen, ist die Region um Ravenna schon seit der Antike besiedelt.

Frühchristliche und byzantinische Basiliken, viele davon mit zauberhaften Mosaiken verziert, machen Ravenna zu einem perfekten Ziel für den Kultururlaub.

Aber auch Leib und Seele kommen hier auf ihre Kosten. In zahlreichen Restaurants kann die hervorragende Küche der Emilia-Romagna gekostet werden.

Zusätzlich lockt das Umland mit vielen sehenswerten Orten, die sich bestens mit dem Mietwagen erreichen lassen. Für Anmietung und Reise haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

Den Mietwagen übernehmen

Viele Mietwagenkunden erreichen Ravenna über den Flughafen in Rimini. Dort befinden sich zahlreiche Autovermietungen direkt am Terminal. Bevor Sie Ihren Mietwagen buchen, sollten Sie aber sicherstellen, dass auch Ihre Autovermietung dabei ist. Oft befinden sich Autoverleiher nämlich nur in der Umgebung des Flughafens. Wenn Sie bei solch einem Anbieter gebucht haben, müssen Sie manchmal lange auf ein Shuttle warten, das Sie zu Ihrem Mietwagen bringt.

Den richtigen Mietwagen buchen

Die toskanischen Städte lassen sich am besten mit einem kleinen und wendigen Mietwagen erobern. Damit kommen Sie überall durch und finden auch leichter einen Parkplatz.

Mietwagenpreise

Die Kosten für Mietautos in Rimini und Ravenna liegen meist im mittleren Bereich. Nur in der Hauptsaison, wenn die Mietwagen knapp werden, können die Preise nach oben klettern. Die günstigsten Konditionen erhalten Sie meist, wenn Sie weit vor der Reise buchen und unseren praktischen Preisvergleich nutzen.

Mietwagen Preisvergleich Ravenna

Den Wagen richtig versichern

Im Falle eines Unfalls sind Sie mit einer Vollkasko ohne Selbstbeteiligung gut versichert. Und ein kleiner Blechschaden ist im turbulenten Stadtverkehr Ravennas schnellt passiert. Bei einem größeren Unfall werden Sie froh sein, wenn die Deckungssumme der Haftpflicht mindestens eine Million Euro beträgt. Denn wenn bei einem Unfall Personen zu schaden kommen, wird es schnell sehr teuer. Erscheint Ihnen die Deckungssumme Ihres Verleihers nicht ausreichen, können Sie mit einer sogenannten Mallorca-Police für weitern Schutz sorgen. Ihre Versicherung berät Sie gerne.

Altersgrenze

19 oder 21 Jahre müssen Sie bei fast allen Autovermietungen in Ravenna und Rimini sein, um einen Wagen mieten zu können. Und Fahrer, die jünger als 25 Jahre sind, bezahlen häufig eine zusätzliche Gebühr. In den Mietbedingungen können Sie sich über die Konditionen Ihres Verleihers informieren.

Zubehör

Mietwagen in Ravenna günstig buchen

Zubehör wie Kindersitze oder Navigationsgerät müssen Sie immer gesondert bei Ihrer Autovermietung bestellen. Reservieren Sie rechtzeitig, damit die gewünschte Ausrüstung am Tag der Mietwagenübergabe auch verfügbar ist.

Sprachbarriere

In Ravenna und Rimini ist es keineswegs gewiss, dass alle Mitarbeiter der Mietwagenstationen gut englisch sprechen. Sichern Sie sich ab und notieren Sie vor der Reise die Telefonnummer der italienischen Zentrale Ihres Verleihers. Dort können Sie notfalls um Übersetzungshilfe bitten.

Freie Kilometer

Ein Mietwagen, bei dem alle Kilometer frei sind, erlaubt es Ihnen, die vielen reizvollen Ziele rund um Ravenna entdecken zu können, ohne dauernd den Kilometerstand des Autos im Auge haben zu müssen.

Tankregelung

Bei den meisten Autovermietungen in Ravenna und Rimini erhalten Sie einen vollgetankten Wagen und geben den Wagen auch mit vollem Tank wieder ab. Da dies eine klare und transparente Regel ist, sollten Sie darauf achten, dass auch Ihr Vermieter so verfährt.

Kaution

Gut beraten sind Sie, wenn Sie bei einem Verleiher buchen, der die fällige Kaution auf Ihrer Kreditkarte nur blockt. Wird das Geld nämlich abgebucht, kann es länger dauern, bis Ihre Autovermietung den Betrag wieder zurückerstattet. Wichtig ist auch, vor der Reise zu klären, ob Ihr Kreditrahmen ausreicht, um die Kaution zu bezahlen.

Kundenzufriedenheit Mietwagen

Auch wenn die meisten Mietwagenkunden mit den Autovermietungen in Ravenna und Rimini recht zufrieden sind, beklagen einige doch den äußeren Zustand der Fahrzeuge. Mängel wie Kratzer oder Beulen, sollten Sie sich immer schriftlich in einem Fehlerprotokoll bestätigen lassen. Das Dokument dient Ihnen, um bei der Rückgabe des Autos beweisen zu können, das nicht Sie für die Schäden am Fahrzeug verantwortlich sind. Wenn Sie in der Nacht ankommen, kann es hilfreich sein, eine Taschenlampe im Handgepäck zu haben, um Schäden am Mietwagen auch im Dunkeln erkennen zu können.

Sicherheit Mietwagen

In der Regel können Sie davon ausgehen, in Ravenna und Rimini ein verkehrssicheres Auto zu erhalten. Das es aber immer auch Ausnahmen geben kann, sollten Sie vor der ersten Fahrt die Beleuchtung testen und bei einem kurzen Bremsmanöver auf dem Parkplatz des Verleihers überprüfen, ob der Wagen unverzüglich stoppt. Sehen Sie zudem nach, ob Warnwesten, Verbandszeug und Warndreieck an Bord sind.

Sehenswertes in Ravenna

Basilica San Vitale und Mausoleum der Galla Placidia: Prächtige Mosaiken
An der Basilica San Vitale könnte der Stadtbummel beginnen. Hier stehen Sie vor einem Meisterwerk byzantinischen Baustils. Bereits im Jahr 525 wurde mit den Bauarbeiten begonnen.im Jahr 548 war die Basilica vollendet. Den Unterschied zum Baustil späterer Epochen erkennen Sie daran, dass die Kirche kein Längsschiff besitzt. Bei der Basilica handelt es sich vielmehr um einen von einer Kuppel gekrönten Rundbau.

Der Innenraum ist reich mit Marmor und Mosaiken geschmückt. Besonders die prächtigen Mosaike des Kaiserpaars Justinian und Theodora sind bemerkenswert. Sie befinden sie im Presbyterium. Auch das Mausoleum der Galla Placidia, unmittelbar hinter der Basilica, lohnt den Besuch. Im unscheinbaren Gebäude finden Sie prächtige Mosaike, die circa hundert Jahre vor der Basilica entstanden sind. Das Mausoleum wurde zwischen 425 und 430 erbaut. Hier befinden sich damit die ältesten Mosaiken Ravennas. Viele Motive widmen sich dem Märtyrer Laurentius, der den Feuertod starb.

Baptisterium Neoniano: Mächtiges Taufbecken
Das Baptisterium Neoniano könnte ein weiterer Punkt der Stadtbesichtigung sein. Es entstand im fünften Jahrhundert. Das Mosaik in der Kuppel des Innenraums zeigt die Taufe Jesu im Jordan. Auch das mächtige Taufbecken beeindruckt die Besucher.

Basilica Sant’Apollinare Nuovo: Uraltes Gotteshaus
Nächstes Highlight des Stadtbummels ist die Basilica Sant’Apollinare Nuovo. „Nuovo“ ist allerdings ein relativer Begriff in Ravenna. Auch dieses Gotteshaus wurde im 6. Jahrhundert errichtet. Keinerlei weitere Verzierungen lenken von den prächtigen Mosaiken im Innenraum ab. Viele zeigen Episoden aus dem Leben Christi.

Mausoleum Theoderichs: Ostgotischer Baustil
Am Mausoleum des ostgotischen Königs Theoderich könnten Sie den Stadtrundgang beenden. Es entstand im 6. Jahrhundert und gilt als herausragende Leistung ostgotischer Baumeister. Der Bau besitzt zwar nicht die Pracht byzantinischer Gebäude, nimmt den Besucher aber durch seine klassische Form und Schnörkellosigkeit für sich ein.

Ein gutes Restaurant entdecken

Es gibt einige gute Restaurants mit typischer Küche in Ravenna. Wir empfehlen das Ristorante La Gardela das vor allem für traditionelle Grillgerichte berühmt ist. Auch die hausgemachte Pasta ist überaus köstlich.

Ein gutes Hotel finden

An schönen Hotels herrscht in Ravenna kein Mangel. Reservieren Sie im Sant’ Andrea. Sie wohnen in einem Palazzo aus dem 17. Jahrhundert, nur 150 Meter von der Basilica San Vitale entfernt. Alle Zimmer sind stilvoll eingerichtet und bieten guten Komfort.

 

Ein lohnendes Ziel in der Umgebung

Rimini: Traumhaftes Seebad
Nach soviel Kultur haben Sie vielleicht Lust auf das Meer. Lenken Sie die Mietwagen nach Rimini. Sie erreichen den 65 Kilometer entfernten Ort in einer guten Stunde. In Rimini können Sie entspannt am Strand liegen, während die Kinder im Meer baden. Bademeister wachen darüber, dass den Kleinen nichts passiert.

Darüber hinaus hat Rimini eine bezaubernde Altstadt, in der Sie ausgedehnte Shoppingtouren unternehmen können. Und während Sie durch die Gassen schlendern, können Sie in aller Ruhe planen, zu welchen Zielen rund um Ravenna Sie Ihren Mietwagen als nächstes lenken wollen.

Vorschlag für eine Reise mit dem Mietwagen

Santarcangelo di Romagna: Antike Stoffpresse und Tuffsteinhöhlen
Santarcangelo di Romagna ist ein lohnendes Ziel für eine erste Reise mit dem Mietwagen. Von Ravenna aus benötigen Sie für die Fahrt eine knappe Stunde. In der zauberhaften Altstadt mit Ihren verwinkelten Gassen gibt es eine absolute Besonderheit zu entdecken, die Stamperia Marchi. Dabei handelt es sich um eine riesige Stoffpresse aus dem 17. Jahrhundert die mittels Tretrad dazu verwendet wurde, grobes Leinen zu pressen. Auch heute noch wird oftmals vorgeführt, wie die Presse funktionieret. Ebenfalls interessant sind die Tuffsteinhöhlen, die unter der Altstadt liegen. Einst wurden Sie als Wohnungen genutzt, heute dienen Sie als Lager und Weinkeller.

San Marino: Vielfältiger Zwergstaat
Weiter geht die Reise in einer halben Stunde nach San Marino. Sie verlassen jetzt Italien und befahren den drittkleinsten Staat Europas und die älteste noch bestehende Republik der Welt. Im Museo di Stato können Sie sich über die Geschichte des Landes informieren. Anschließend lohnt ein Besuch des Palazzo Pubblico. Das neugotische Gebäude wird von farbenfroh gewandeten Wächtern bewacht. Versäumen Sie es nicht, in der Azienda Autonoma di Stato Filatelica e Numismatica eine Briefmarke zu erwerben. Denn die Marken des Zwergstaates sind selten und begehrt.

San Leo: Malerisches Dorf
Zurück nach Italien geht es, wenn Sie zum Ende Ihrer Reise San Leo ansteuern. Die Fahrt dauert etwa eine halbe Stunde. Das kleine Dorf liegt malerisch an einem Hügel. In San Leo lohnt der Dom aus dem 12. Jahrhundert den Besuch, der als Musterbeispiel romanischen Baustils gilt. Auch die Burg des Dorfes ist sehenswert. Hinter den trutzigen Mauern saßen einst vom Vatikan verurteilte Gefangene ein. Heute können die teils mittelalterlichen Zellen und die Burg besichtigt werden. Zum Abschluss des Bummels haben Sie noch Gelegenheit, durch die verwinkelten Gassen des Dorfes zu schlendern und in kleinen Läden Kunsthandwerk der Region zu erwerben. Eine Fahrt von etwa anderthalb Stunden trennt Sie nun noch von Ravenna. Dort können Sie die Ereignisse Ihrer Mietwagenfahrt Revue passieren lassen und die nächsten Ausflüge planen.

Fazit

Ravenna, mit seinen prächtigen Kirchen, eignet sich bestens als Basis für eine Mietwagenreise. In der Stadt gibt es jede Menge zu sehen und im Umland gibt es zahlreiche reizvolle Ziele, die sich hervorragend mit dem Mietwagen erreichen lassen. Mit unserem praktischen Preisvergleich finden Sie schnell ein Auto zu günstigen Konditionen.

 

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Nasse Fahrbahn, neuer Wagen: Hier finden Sie hilfreiche Tipps!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

So fahren Sie das Mietauto besser durch Berg und Tal!

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Welche Regeln gelten bei Leihautos bzgl. Winterreifenpflicht.

Direkt als PDF downloaden

Mit dem Mietwagen Italien erkunden