Mietwagen Preisvergleich

Mit dem Mietwagen Padova erkunden

Mietwagen in Padova günstig buchen

Eine prachtvolle Basilika, eine pittoreske Altstadt mit verwunschen Gassen und Arkadengängen, sowie lebhafte Fußgängerzonen, die zu ausgedehnten Shoppingtouren einladen – all dies macht Padua zu einem lohnenden Urlaubsziel.

Die Stadt liegt nur 30 Kilometer von der Lagunenstadt Venedig entfernt. Es gibt zahlreiche historische Orte im Umland zu entdecken.

Alle lassen sich problemlos mit dem Mietwagen erreichen. Für Anmietung und Reise haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

Den Mietwagen übernehmen

Viele Reisende erreichen Padova über den Flughafen in Venedig. Von dort ist es nur einen Dreiviertelstunde mit dem Mietwagen zum Ziel. Am Flughafen befinden sich zahlreiche Autovermietungen im Erdgeschoss des Ankunftsbereichs. Bevor Sie sich für einen Mietwagen entscheiden, sollten Sie nur sicherstellen, dass auch Ihre Autovermietung sich am Flughafen befindet. Wenn Sie nämlich erst mit einem Shuttle dorthin fahren müssen, verlieren Sie wertvolle Reisezeit.

Den richtigen Mietwagen buchen

Wie in allen großen Städten sind auch in Padova Parkplätze Mangelware. Buchen Sie also lieber einen kleinen Wagen, mit dem Sie auch enge Lücken nutzen können.

Mietwagenpreise

In Padova wie in Venedig liegen die Preise für Mietautos meist im mittleren Bereich. In der Hauptsaison kann es aber zu Engpässen bei den Fahrzeugen kommen und dann steigen auch die Preise. Oft erhalten Sie günstige Angebote, wenn Sie weit vor der Reise buchen und unseren praktischen Preisvergleich nutzen.

Mietwagen Preisvergleich Padova

Den Wagen richtig versichern

Im turbulenten Stadtverkehr Padovas kann schnell einmal ein Unfall passieren. Sichern Sie sich ab und buchen Sie einen Mietwagen mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung. Bei der Haftpflicht ist es wichtig, auf die Höhe der Deckungssumme zu achten.

Sie sollte mindestens bei einer Million Euro liegen, damit Sie wenigstens einen gewissen Schutz genießen, wenn bei einem Unfall Personen zu schaden kommen oder mehrere Fahrzeuge verwickelt sind. Erscheint Ihnen die Deckungssumme Ihrer Autovermietung nicht ausreichend, können Sie sich zusätzlich mit einer sogenannten Mallorca Police schützen. Ihre Versicherung berät Sie gerne.

Altersgrenze

19 oder 21 Jahre müssen Sie bei den meisten Autovermietungen in Venedig und Padova sein, um einen Wagen anmieten zu können. Fahrer, die jünger als 25 Jahre sind, zahlen oft eine zusätzliche Gebühr. Informieren Sie sich vor Anmietung des Autos über die Konditionen Ihres Verleihers.

Zubehör

Bei der Suche nach Ihrem Hotel in Padova kann Ihnen ein Navigationsgerät gute Dienste leisten. Dieses und weiteres Zubehör müssen Sie immer gesondert bei Ihrer Autovermietung bestellen. Reservieren Sie rechtzeitig um sicherzustellen, dass die gewünschte Ausrüstung am Tag der Autoanmietung auch verfügbar ist.

Sprachbarriere

Nicht alle Mitarbeiter an den Mietwagenstationen in Padova und Venedig sprechen fließend englisch. Sichern Sie sich ab, indem Sie vor der Reise die Telefonnummer der italienischen Zentrale Ihrer Autovermietung notieren. Dort können Sie zur Not um telefonische Übersetzungshilfe bitten.

Freie Kilometer

Rund um Padova gibt es eine Vielzahl reizvoller Ziele. Mieten Sie sich einen Mietwagen, bei dem alle Kilometer frei sind, um möglichst viele davon entdecken zu können.

Tankregelung beachten

Einige Autovermietungen in Padova und Venedig verpflichten Ihre Kunden die erste Tankfüllung gegen eine teure Servicegebühr zu kaufen. Der Wagen kann dann mit leerem Tank zurückgegeben werden. Um die Servicegebühr zu sparen, sollten Sie darauf achten, bei einem Verleiher zu buchen, bei dem Sie den Wagen vollgetankt übernehmen und einfach vollgetankt wieder abgeben können.

Kaution

Auch bei der Kaution gibt es einen Fallstrick zu beachten. Es gibt Verleiher, die den Betrag von der Kreditkarte tatsächlich abbuchen und nicht nur blocken. In diesem Fall kann es nach Rückgabe des Autos länger dauern, bis das Geld wieder zurück auf Ihr Konto fließt. Erkundigen Sie sich vor der Buchung nach den Konditionen Ihrer Autovermietung und achten Sie darauf, dass der Kreditrahmen Ihrer Karte ausreicht, um die Kaution zu begleichen.

Kundenzufriedenheit Mietwagen

Gerade am Flughafen von Venedig berichten Kunden immer wieder von langen Warteschlangen. Planen Sie also vor allem bei der Rückgabe des Autos ausreichend Zeit ein, um nicht das Flugzeug zu verpassen. Auch der äußere Zustand der Fahrzeuge wird manchmal bemängelt. Untersuchen Sie Ihren Mietwagen genau und lassen Sie sich alle Kratzer oder Dellen in einem Fehlerprotokoll schriftlich bestätigen.

Bewahren Sie das Dokument gut auf. Nur so können Sie vermeiden, bei der Rückgabe des Autos für Schäden haftbar gemacht zu werden, die Sie gar nicht verursacht haben. Einige Kunden beklagen, dass an Ihrer Mietwagenstation versucht wurde, unnötige Zusatzversicherungen zu verkaufen. Stellen Sie sicher, dass der Wagen gleich bei der Buchung ausreichend versichert ist und weigern Sie sich dann vor Ort konsequent, weitere Versicherungen zu unterzeichnen.

 

Sicherheit Mietwagen

In der Regel sind die Mietfahrzeuge in Padova und Venedig verkehrstauglich. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie aber vor der ersten Fahrt die Beleuchtung des Autos testen und überprüfen, ob Warnwesten, Warndreieck und Verbandskasten an Bord sind. Machen Sie außerdem noch einen kurzen Bremstest auf dem Parkplatz.

Sehenswertes in Padova

Basilica di Sant’Antonio: Prächtiges Pilgerziel
Die Basilica di Sant’Antonio ist ein guter Ausgangspunkt für eine Stadtbesichtigung. Sie wurde in der Zeit vom 12. bis zum 14. Jahrhundert erbaut und beeindruckt mit mächtigen Kuppeln und filigranen Türmchen, die fast an eine Moschee erinnern. Der Namensgeber der Kirche, der heilige Antonius, liegt in der Basilica begraben. Pilger aus der ganzen Welt strömen in das linke Seitenschiff, um in der Capella di Sant’Antonio seinen Sarkophag zu besuchen. Auch die Reliquienkapelle im hinteren Teil der Basilika sollten Sie sich ansehen. Hier ziehen die Pilgerscharen an zahlreichen Relikten des heiligen Antonius vorbei, darunter seine Zunge, die seit seinem Ableben nicht verwest ist.

Palazzo del Bò: Historischer Hörsaal
Padova ist eine alte Universitätsstadt und so bietet es sich an, den Palazzo del Bò zu besuchen. Das Hauptgebäude der Universität wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Kein geringerer als Galileo Galilei verbrachte hier 18 Jahre als Lehrer. Besonders sehenswert ist der älteste medizinische Hörsaal der Welt. Extrem steile Sitzreihen ermöglichten es den Studenten im „Teatro Anatomico“, welches 1594 erbaut wurde, das Geschehen im Zentrum zu verfolgen. Eine Besonderheit ist das Loch, das sich im Boden des Hörsaals befindet. Da die Kirche das Sezieren von Leichen verboten hatte, konnte hier das Corpus Delicti bei Gefahr versteckt werden.

Orto Botanico: Reizvoller Garten
Ein Bummel durch den Orto Botanico könnte sich nun anschließen. Er wurde bereits 1545 als Heilpflanzengarten der Universität gegründet. Heute gilt er als einer der schönsten botanischen Gärten Europas und wurde 1997 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Prato della Valle: Weitläufiger Platz
Als Abschluss der Stadtbesichtigung bietet es sich noch an, den Prato della Valle zu besuchen. Der weitläufige Platz bezaubert durch viele Springbrunnen und ausgedehnte Grünflächen. Sie können an schön angelegten Kanälen entlang schlendern und die Steinfiguren bewundern, die Päpste, Dogen und Adlige darstellen.

Ein gutes Restaurant finden

Unzählige gute Restaurants machen die Wahl schwer. Wir empfehlen das Antico Brolo. Hier werden traditionelle Gerichte der Region in einem stilvollen Ambiente serviert.

Ein gutes Hotel finden

Auch an guten Hotels herrscht in Padova kein Mangel. Vielleicht reservieren Sie Ihr Zimmer im Belludi 37. Das Hotel überzeugt durch seine zentrale Lage, die moderne und stilvolle Einrichtung und die Herzlichkeit des Personals.

Ein lohnendes Ziel in der Umgebung

Soave: Hervorragende Weine
Lenken Sie den Mietwagen nach Soave. Der Ort besticht durch seine vollständig erhaltene Stadtmauer mit 24 Türmen, welche die Altstadt umgibt. Außerdem erbauten die Skaliger eine mächtige Burg, die das Ortsbild beherrscht. Die Burg ist gut erhalten und versetzt den Besucher in die Zeit des Mittelalters.

Nach der Besichtigung haben Sie Gelegenheit, durch die malerische Altstadt Soaves zu schlendern. In zahllosen Läden können Sie dort den gleichnamigen Weißwein kaufen, der Soave in der ganzen Welt bekannt gemacht hat. Und auf der Rückfahrt haben Sie Gelegenheit, zu diskutieren, welche lohnenden Ziele rund um Padova Sie als nächstes entdecken möchten.

Vorschlag für eine Reise mit dem Mietwagen

Vicenca: Bezaubernde Altstadt
Eine Reise mit dem Mietwagen könnte Sie zunächst nach Vicenca führen. In einer guten halben Stunde sind Sie dort. Vicenca lockt mit einer bezaubernden Altstadt, die nicht umsonst seit 1994 auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO steht. Zahlreiche Bauten des berühmten Renaissance-Architekten Andrea Palladio prägen das Stadtbild und lassen den Bummel durch die verkehrsberuhigten Straßen zum Vergnügen werden. Bummeln Sie den Corso Andrea Palladio entlang. Er wird gesäumt von prächtigen Palazzi. In den Geschäften rechts und links der Straße können Sie sich auf die Jagd nach originellen Souvenirs begeben.

Verona: Lebhafte Stadt mit viel Flair
Deutlich turbulenter als in Vicenca geht es zu, wenn Sie den Mietwagen nun nach Verona lenken. Für die Fahrt benötigen Sie eine Dreiviertelstunde. Die Stadt, in der sich der Legende nach einst Romeo und Julia ewige Liebe schworen, ist heute eine turbulente Metropole mit viel Flair. Besuchen Sie den Markt auf der Piazza delle Erbe wo täglich Köstlichkeiten aus der Region angeboten werden.

Anschießend sollten Sie es nicht versäumen die Arena di Verona zu besuchen, wo jedes Jahr im Sommer die weltberühmten Opernfestspiele stattfinden. Anschließend können Sie sich noch die Kirche Sant'Antasia ansehen. Sie entstand zwischen 1280 und 1400 und gilt als Musterbeispiel für den gotischen Baustil. Nach dem Kirchbesuch sollten Sie sich einfach treiben lassen, in einem Café einen Espresso trinken und die lebhafte Atmosphäre der Stadt genießen.

Matova: Gigantisches Schloss und neueste Mode
Bevor Sie mit dem Mietwagen wieder zurück nach Padova fahren, können Sie noch in Mantova Station machen. Ihr Mietwagen bringt Sie in weniger als einer Dreiviertelstunde dorthin. In Mantova erwartet Sie mit dem Palazzo Ducale in gigantischer Palast, der über 500 Räume verfügt. Ein kleiner Teil der pompösen Räumlichkeiten steht der Öffentlichkeit für den Besuch zur Verfügung.

Wenn Sie sich mit italienischer Mode zu günstigen Preisen eindecken wollen, haben Sie zum Abschluss der Reise noch die Möglichkeit, zum Mantova Fashion District zu fahren, einem gigantischen Outlet mit zahlreichen Designermarken. Eine Fahrt von etwa zwei Stunden trennt Sie nun noch von Padova, wo Sie Ihre nächste Mietwagenrundreise planen können.

Fazit

Padova ist ein hervorragender Standort für eine Reise mit dem Mietwagen. Nicht nur die Stadt hat viel zu bieten, auch im Umland gibt es jede Menge reizvolle Ziele, die sich problemlos mit dem Auto erreichen lassen. Unser praktischer Preisvergleich hilft Ihnen, einen passenden Wagen zu günstigen Konditionen zu finden.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Nasse Fahrbahn, neuer Wagen: Hier finden Sie hilfreiche Tipps!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

So fahren Sie das Mietauto besser durch Berg und Tal!

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Welche Regeln gelten bei Leihautos bzgl. Winterreifenpflicht.

Direkt als PDF downloaden

Mit dem Mietwagen Italien erkunden