Mietwagen Preisvergleich

Mit dem Mietwagen Cordoba entdecken

Cordoba, im Herzen Andalusiens gelegen, ist eine der ältesten und schönsten Städte Spaniens. Die wechselvolle Geschichte der Stadt kann man noch heute hautnah erleben.

Bei einem Bummel durch die Juderia, dem ehemaligen jüdischen Viertel und historischen Stadtkern Cordobas, findet man nicht nur Zeugnisse maurischer Baukunst, zahlreiche Tavernen und Restaurants laden dazu ein, das malerische Gewirr von Gässchen mit seinem bunten Treiben zu beobachten.

Das Herzstück Cordobas ist zweifellos die Mezquita, die gleichzeitig Gotteshaus und Moschee ist. In ihr vereinen sich zahlreiche Baustile aus verschiedenen Epochen, mit ihren gewaltigen Ausmaßen von 24.000 Quadratkilometern und den fast 1000 kunstvollen Säulen ist sie eines der beeindruckendsten Gebäude der Welt.

Eigenartige Cordoba

Cordoba ist auch bekannt für seine zahlreichen Ferias, den Höhepunkt bildet im Mai der Jahrmarkt Feria de Mayo, sieben Tage feiert die ganze Stadt ein rauschendes Fest. Nicht nur in Cordoba selbst, auch im Hinterland gibt es viel zu entdecken. Die Stadt ist umgeben von dem größten Olivenanbaugebiet Spaniens.

In der Sierra Morena verstreut liegen zahlreiche Dörfer, die nicht nur kunsthistorisch wertvolle Gebäude zu bieten haben. Das gut ausgebaute Verkehrsnetz lädt dazu ein, die Gegend mit einem Mietwagen zu erkunden.

In den Bergen nördlich von Cordoba gelegen findet man die Einsiedelei Las Ermitas de Cordoba, die seit Jahrhunderten von Mönchen bewohnt wird. Von hier aus hat man einen unvergleichlichen Blick über die Stadt.

Mietwagen Preisvergleich Cordoba

Sehenswertes in Córdoba

Beginnen Sie Ihren Bummel beim berühmtesten Bauwerk der Stadt. Die gewaltige Mezquita zieht Besucherströme aus der ganzen Welt an.

Sie wurde zwischen 785 und 1009 erbaut und begeistert durch die wunderschöne Moschee im Inneren. Sage und schreibe 865 Säulen stützen den Raum überspannt von hübsch verzierten Bögen.

Das gibt der Moschee eine Atmosphäre der Harmonie und Leichtigkeit. Der Besucher fühlt sich in eine Geschichte aus „Tausend und einer Nacht“ versetzt. Zurück in der Gegenwart gilt es nun noch, die Kathedrale zu besuchen, die die Spanier im 16. Jahrhundert hier erbauten.

Neben der Eleganz der Moschee, macht die Kirche einen eher protzigen Eindruck - allzu viele Verzierungen scheinen die Bauherren für die Kathedrale bestellt zu haben. Aber wo kann man schon eine Kathedrale und eine Moschee auf dem gleichen Areal besichtigen?

Altstadt von Cordoba entdecken

Nach dem Besuch der Mezquita können Sie noch ein wenig durch die Altstadt bummeln. Stoppen Sie am Museo Taurino und erfahren Sie viel über die Geschichte des Stierkampfs. Oder sehen Sie sich die hübsche Synagoge an, die im Jahr 1315 erbaut wurde. Sie ist die letzte der Stadt. Einst gab es in Córdoba über 300 jüdische Gotteshäuser.

Ein Besuch des Plaza de la Corredera könnte den Abschluss der Stadtbesichtigung bilden. Hier trifft sich halb Córdoba in einer der zahlreichen Bars. Bei einem kühlen Drink können Sie den Tag Revue passieren lassen.

Das besondere Restaurant finden

Córdoba ist eine große Stadt, an guten Restaurants herrscht kein Mangel. Besuchen Sie zum Beispiel die Bodegas Campos.

Hier werden die traditionellen Gerichte der Region aufgetischt. Sie tafeln in einer alten Bodega, also einem spanischen Weingut. Die Qualität der Speisen ist allererster Güte.

Das besondere Hotel finden

In einer Stadt mit so einer reichen Geschichte, darf auch das Hotel den Geist vergangener Tage verströmen. Wir empfehlen das Hospes Palacio del Baílío.

Sie residieren in einem Palast, der vom 16. bis ins 18. Jahrhundert hinein erbaut wurde. Die stilvoll eingerichteten Zimmer bieten jeglichen Komfort und auch der Service lässt keine Wünsche offen.

Das lohnende Ausflugsziel

Besuchen Sie das Städtchen Baena im Südosten der Provinz Córdoba. Es liegt nur 62 Kilometer von Córdoba-Stadt entfernt. Für die Fahrt sollten Sie aber trotzdem mehr als eine Stunde einkalkulieren.

In Baena erwartet Sie ein Ölmuseum, in dem Sie alles über die Herstellung von Olivenöl erfahren können. Stilecht ist das Museum in einer alten Ölmühle untergebracht.

Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind, können Sie in der Ölmühle Núñez de Prado in der Nähe des Stadtparks Olivenöl allererster Güte erwerben. Auch ein Bummel durch den Ort ist lohnend. Schneeweiß getünchte Häuschen säumen die Straßen, das Leben scheint hier geruhsamer als in Córdoba.

Setzen Sie sich in ein Café, genießen Sie die Sonne und planen Sie Ihre nächsten Ausflüge rund um ihren zauberhaften Urlaubsort.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

Extreme Hitze - Für Leihwagen oft eine besondere Herausforderung.

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Mit dem Mietwagen Spanien erkunden