Mietwagen Preisvergleich

Málaga – mehr als nur das Tor zum Süden

Málaga ist mit knapp 600.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Andalusien, der südlichsten Provinz auf dem spanischen Festland.

Um Málaga machen viele Touristen einen großen Bogen. Die Stadt mit über einer halben Million Einwohner erscheint Ihnen zu modern, laut und dreckig.

Diese Menschen verpassen eine ganze Menge, denn gerade in den letzten Jahren hat sich Málaga mächtig herausgeputzt.

Neue Museen sind entstanden, Gebäude wurden saniert, Straßenzüge verschönert. Und auch die Umgebung Málagas ist überaus reizvoll und mit dem Mietwagen leicht zu entdecken.

Den Mietwagen entgegennehmen

Die meisten Autoverleiher finden Sie direkt im Terminal 2 oder 3. Achten Sie einfach auf die Ausschilderung. Es gibt aber auch Autovermieter, die ihre Station nicht direkt am Flughafen sondern nur in der Nähe haben. In diesem Fall werden Sie mit einem Shuttle zur Verleihstation gebracht. Und das kann Zeit in Anspruch nehmen. Informieren Sie sich am besten bereits vor der Buchung, wo sich Ihr Autovermieter befindet.

Den richtigen Mietwagen finden

Mietwagen in Malaga günstig buchen

Besonders, wenn Sie mit Ihrem Mietwagen viel in Málaga und den quirligen Strandorten fahren wollen, sollten Sie lieber zu einem kleinen Wagen greifen. Damit finden Sie leichter einen Parkplatz und kommen auch durch enge Straßen. Überlegen Sie vor der Buchung nur genau, wie groß Ihr Gepäck ausfallen wird, damit vor Ort der Kofferraum nicht zu klein ausfällt.

Mietwagenpreise

Unzählige Touristen landen Jahr für Jahr am Flughafen von Málaga. Das sorgt für günstige Preise bei den Mietwagenfirmen, denn die Konkurrenz ist groß. Wenn die Angebote allerdings zu günstig sind, sollten Sie genau das Kleingedruckte des Vertrages lesen. Manche Verleiher machen dann nämlich noch einmal vor Ort Kasse, indem sie etwa verlangen, dass eine Tankfüllung zu erhöhtem Preis gekauft wird. Mehr zum Thema Abzocke beim Mietwagenverleih finden Sie in unserem Special.

 

Mietwagen Preisvergleich Malaga

Versicherung

Im quirligen Málaga mit seinem turbulenten Verkehr ist ein kleiner Unfall schnell passiert. Schließen Sie bitte eine Vollkasko ohne Selbstbeteiligung ab, um im Schadensfall bestens versichert zu sein. Bei der Haftpflicht sollten Sie auf die Deckungssumme achten. Ist die zu niedrig, können Sie bei größeren Unfällen oder bei Personenschaden persönlich zur Kasse gebeten werden. Und das kann den finanziellen Ruin bedeuten.

Altersgrenze

Informieren Sie sich vor Anmietung des Wagens, ob der Vermieter auch an junge Fahrer einen Mietwagen verleiht. Einige Anbieter verlangen nämlich, dass die Fahrer mindestens 21 Jahre alt sind oder fordern von jüngeren Fahrern eine Zusatzgebühr. Und auch Senioren sind vor einer solchen Regelung nicht gefeit. Es gibt Firmen, die an Personen über 75 Jahre keine Autos mehr verleihen.

Zubehör

Vielleicht benötigen Sie für die Fahrt mit dem Mietwagen eine mobile Navi oder Kindersitze. In diesem Fall sollten Sie sich vor der Buchung bei Ihrem Verleiher informieren, ob er diese Dinge auch vorrätig hat und mit welchen Zusatzkosten Sie bei Anmietung rechnen müssen.

Freie Kilometer

Gerade wenn Sie mit ihrem Mietwagen weite Strecken zurücklegen wollen, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Mietvertrag keine Kilometerbeschränkung enthält. Dann kann es nämlich zum Beispiel sein, dass Sie mit Ihrem Mietfahrzeug nur 750 Kilometer fahren dürfen, und dass jeder zusätzlich zurückgelegte Kilometer berechnet wird. Und dass kann richtig ins Geld gehen.

Kundenzufriedenheit Mietwagen

Mietwagen günstig buchen

In Málaga gibt es öfter Kundenbeschwerden über veraltetet und schlecht gepflegte Mietwagen. Besonders bei extrem günstigen Angeboten sollten Sie vorsichtig sein und vor der Anmietung die Kundenbewertungen auf diesem Portal lesen.

Sicherheit Fahrzeuge

Da die Mietfahrzeuge in Málaga öfter in einem eher schlechten Zustand sind, sollten Sie vor der ersten Fahrt Beleuchtung und Bremsen testen. Denken Sie auch an Blinker und Bremsleuchte. Und überprüfen Sie, ob Warnwesten und Verbandszeug an Bord sind.

Kaution

Immer wieder gibt es Verleiher, die eine Kaution von der Kreditkarte abbuchen und nach Rückgabe des Wagens erst mit deutlicher Verzögerung wieder zurück zahlen. Damit Sie nicht auf Ihr Geld warten müssen, sollten Sie einen Verleiher bevorzugen, bei dem der Betrag nur geblockt wird.

Sehenswertes in Málaga

Paseo del Parque: Prächtiger Boulevard
Beginnen Sie Ihren Stadtrundgang am Hafen und schlendern Sie von hier den Paseo del Parque entlang. Dieser prächtige Boulevard wurde erst kürzlich komplett saniert. Üppiger Palmenbestand säumt die Wege und im Park gibt es allerlei Statuen zu entdecken, die etwas über die Geschichte der Stadt erzählen.

Nicht weit vom Boulevard finden Sie die Kathedrale Málagas. Sie wurde vom 16. bis zum 18. Jahrhundert erbaut und beeindruckt vor allem durch ihren mächtigen Innenraum mit einer Länge von 117 Metern, einer Breite von 72 Metern und einer Höhe von 48 Metern.

Museo Picasso: Zeugnisse des berühmten Künstlers
Nur ein paar Schritte von der Kathedrale entfernt finden Sie das Museo Picasso. Der Maler Pablo Picasso wurde in Málaga geboren und ist der Stolz der Stadt. Das Museum wurde im Jahr 2003 eröffnet und bietet einen guten Einblick in das Schaffenswerk des großen Künstlers.

Alcazaba: Maurische Festung mit Ausblick
Nach dem Museumsbesuch müssen Sie ein wenig klettern, um die Alcazaba zu erreichen. Die ehemals maurische Festung liegt auf einer Anhöhe und bietet einen grandiosen Blick über die Stadt. Zurück im Zentrum können Sie nun auch das moderne Málaga für sich entdecken. Schlendern Sie unbekannte Straßen entlang, erkunden Sie die Auslagen der Geschäfte, kommen Sie in einer einfachen Bar mit Einheimischen ins Gespräch und fühlen Sie den Puls dieser faszinierenden Stadt.

Arabische Bäder: Entspannung pur
Wenn Sie danach Entspannung brauchen, können Sie die Arabischen Bäder in der Calle Tomás de Cozár besuchen. Sie sind von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet und bieten Schwitzvergnügen pur.

Die Umgebung von Málaga

Paraja Natural El Torcal – Natur pur
Naturliebhaber wird es in den Paraja Natural El Torcal ziehen. Hier gibt es bizarre Felsformationen zu bestaunen, aber auch Orchideen und Greifvögel zu bewundern. Da die Wege nicht alle gut ausgebaut sind, sollten Sie den Naturpark nur mit festem Schuhwerk erkunden.

Antequera – Bezaubernde Altstadt
Das malerische Städtchen Antequera, 50 Kilometer nördlich von Málaga, lohnt ebenfalls den Besuch. Vor allem die bezaubernde Altstadt sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Bummeln Sie durch die Gassen, erstehen Sie typische Souvenirs und genießen Sie das gute Essen in einem der zahlreichen Restaurants.

In Málaga ein gutes Restaurant finden

Málaga ist eine Großstadt und kann mit einer Vielzahl von Restaurants aufwarten. Freunde spanischer Tapas werden im Mesón Lo Güeno glücklich. Das Lokal wurde bereits 1967 gegründet. Die Tapas sind von erstklassiger Qualität, das Personal ist freundlich und das Lokal gemütlich.

Das besondere Hotel finden

Das Parador Málaga-Gibralfaro lässt keine Wünsche offen. Luxuriös eingerichtete Zimmer, ein wunderschöner Pool, eine tolle Bar, sowie der atemberaubende Blick über die Stadt machen den Aufenthalt zum Erlebnis.

Vorschlag einer Rundreise

Mijas: Malerisches Bergdorf
Das kleine Dörfchen Mijas ist ein lohnendes Ziel für eine erste Rundreise mit dem Mietwagen. Dort wird die maurische Vergangenheit lebendig. Gewundene Gässchen werden von weißen Häusern gesäumt und das turbulente Strandleben scheint plötzlich weit weg. Von Málaga erreichen Sie Mijas in einer guten halben Stunde.

Marbella: Mondäner Badeort mit Flair
Nächste Station der Rundfahrt könnte Marbella sein, das eine halbe Stunde Autofahrt von Mijas entfernt liegt. In Marbella können Sie eine Altstadt erleben, die weitgehend vom Autoverkehr verschont ist. Und an der von Palmen gesäumten Uferpromenade zeugen teils protzige Gebäude von Marbellas Vergangenheit als mondänster Badeort der Küste.

Ronda: Schöne Stadt im rauen Bergland
Zurück ins Bergland gelangen Sie, wenn Sie zum Abschluss der Rundfahrt den Mietwagen nach Ronda lenken. Die Strecke ist recht kurvig, so dass Sie für die 60 Kilometer eine gute Stunde einkalkulieren sollten. Von Ronda, das auf einer Höhe von 744 Metern über dem Meeresspiegel liegt, genießen Sie eine fantastische Aussicht auf die umliegende Bergwelt.

Nach einem Bummel durch die malerische Altstadt sollten Sie es nicht versäumen, die 1785 erbaute Stierkampfarena zu besuchen. Im dazugehörigen Museum erfahren Sie viel über die Geschichte des Stierkampfes.
Für die Rückfahrt nach Malaga benötigen Sie noch einmal eine Stunde. In Ihrem Hotel können Sie dann in aller Ruhe den nächsten Ausflug mit dem Mietwagen planen.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

Extreme Hitze - Für Leihwagen oft eine besondere Herausforderung.

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Mit dem Mietwagen Spanien erkunden