Mietwagen Preisvergleich

Mit dem Mietwagen Mallorca erkunden

Wer bei Mallorca nur an den berühmt-berüchtigten Ballermann denkt, unterschätzt die Baleareninsel gewaltig.

Denn Mallorca hat viel mehr zu bieten. Von der quirligen Inselhauptstadt Palma über bergiges Hinterland bis zu traumhaften Stränden reicht die Bandbreite.

Und am besten lassen sich die vielen Facetten Mallorcas mit dem Mietwagen erkunden. Für Ihre Reise haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

Flughafeninfo

22,8 Millionen Passagiere wurden im Jahr 2013 auf dem Flughafen von Palma de Mallorca abgefertigt. Und viele davon setzten Ihre Reise mit dem Mietwagen fort. Kein Wunder, dass die Mietwagenstationen am Flughafen perfekt organisiert sind. Die meisten Verleihstationen befinden sich auf der Ebene 0. Bei vielen Verleihern können Sie den Wagenschlüssel schon entgegennehmen, während Sie auf das Gepäck warten.

Mietwagenstation am Flughafen?

Vor der Buchung des Mietwagens sollten Sie sicherstellen, bei einem Verleiher zu buchen, der sein Büro auch direkt im Flughafen hat. Es gibt nämlich auch Verleihstationen, deren Büro nur in Flughafennähe liegt. In diesem Fall kann es Ihnen passieren, dass Sie erst auf ein Shuttle warten müssen, das sie zur Verleihstation bringt. Das kostet wertvolle Urlaubszeit und jede Menge Nerven.

Sprachschwierigkeiten

Normalerweise werden Sie auf Mallorca keine Probleme haben, sich zu verständigen. Trotzdem kann es nichts schaden, die Telefonnummer der Landeszentrale Ihres Mietwagenverleihers im Handy abzuspeichern. Dort kann im Notfall zwischen Ihnen und Ihrer Mietwagenstation vermittelt werden.

Extrakosten Zubehör

Bevor Sie den Wagen endgültig buchen, sollten Sie überlegen, ob Sie für die Fahrt noch Zubehör benötigen. Für Extras wie Kindersitze oder Navigationsgeräte verlangen die Verleiher nämlich teils recht saftige Gebühren. Erst wenn Sie alles zusammen gerechnet haben, wissen Sie sicher, welches Angebot das Günstigste ist.

Mietwagen Preisvergleich Mallorca

Extrakosten Alter

Auch für junge Fahrer unter 25 wird häufig eine Zusatzgebühr erhoben. Informieren Sie sich, bevor Sie den Wagen endgültig buchen.

Alle Kilometer frei?

Mallorca ist weitläufiger, als viele denken. Bei einer Rundreise mit dem Mietwagen kommen sehr schnell viele Kilometer zusammen. Mieten Sie deshalb ein Auto, bei dem alle gefahrenen Kilometer enthalten sind, um Zusatzkosten zu vermeiden.

Kaution nur geblockt?

Bei niedrigem Kontostand sollten Sie sich bei Ihrem Verleiher erkunden, ob der Betrag für die Kaution nur geblockt oder tatsächlich abgebucht wird. In diesem Fall wird Ihnen das Geld nämlich erst nach Rückgabe des Wagens zurückerstattet und Ihr Konto kann in die roten Zahlen rutschen.

Der richtige Mietwagen

Mietwagen in Mallorca günstig buchen

Die Vielfalt Mallorcas macht es nicht ganz leicht, den richtigen Mietwagen zu wählen. Am besten überlegen Sie sich schon vor Reiseantritt, was Sie mit Ihrem Wagen alles unternehmen wollen. Haben Sie vor, die wunderschönen Golfplätze der Insel zu erkunden, muss ihr Auto über ausreichend Stauraum verfügen, um neben dem Gepäck auch noch Golfbag und Caddy zu beherbergen. Ein Kombi könnte dann die beste Wahl sein.

Ganz anders sieht es aus, wenn Sie Berge, kleine Dörfer und die Städte der Insel erkunden wollen. In diesem Fall sollte der Mietwagen klein sein, um auch enge Serpentinen problemlos zu meistern und überall einen Parkplatz zu finden.

Die beste Reisezeit

Auf Mallorca herrscht eigentlich ganzjährig gute Reisezeit. Selbst im Sommer weht an der Küste meist eine angenehme Brise. Dann wird der Mietwagen vielleicht in erster Linie dazu dienen, die Strände der Insel für ausgedehnten Badespaß zu erobern.

Frühling und Herbst hingegen eignen sich hervorragend für eine Reise ins Inselinnere, um die vielfältige Landschaft und die pittoresken Dörfer kennen zu lernen. Und selbst, wenn Sie mit dem Mietwagen im Winter unterwegs sind, folgt auf einzelne Schauer meist schnell wieder Sonnenschein.

Verkehrsregeln

Die Verkehrsregeln unterscheiden sich nicht von denen auf dem spanischen Festland. Sie finden Sie in unserer Länderbeschreibung.

Preise Mietwagen

Die Konkurrenz unter den Mietwagenverleihern auf Mallorca ist groß. Das senkt die Preise. Lediglich in der Hauptsaison im Sommer kann es zu Engpässen und entsprechend hohen Mietwagenpreisen kommen. Buchen Sie Ihren Mietwagen am besten weit vor der Reise, um einen günstigen Preis zu bekommen.

Kundenbewertungen Mietwagenfirmen

Die meisten Kunden sind mit den Mietwagenverleihern auf Mallorca zufrieden. Doch natürlich kann es auch hier immer mal wieder schwarze Schafe geben. Am besten lesen Sie die aktuellen Kundenkommentare auf diesem Portal.

Sicherheit Mietwagen

Die Mietwagen auf der Insel verfügen üblicherweise über einen guten Sicherheitsstandard. Trotzdem sollte Sie vor der ersten Fahrt die Funktion der Sicherheitsgurte überprüfen und nachsehen, ob die Beleuchtung inklusive des Bremslichts funktioniert. Während der ersten Fahrt empfiehlt es sich, bei freier Fahrbahn zu testen, dass die Bremsen gut funktionieren.

Top-Reiseziele

Natürlich ist ganz Mallorca eine Reise wert. Doch zwei Orte sollte jeder Reisende gesehen haben.

Palma de Mallorca: Lebendige Inselhauptstadt
In Palma de Mallorca können Sie eine ganze Woche verbringen, ohne sich zu langweilen. Unbedingt sehenswert ist die mächtige Kathedrale, das Wahrzeichen der Stadt. 1230 erfolgte die Grundsteinlegung und 1306 begannen die Bauarbeiten. Es sollte aber noch bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts dauern, bis die Arbeiten mit der Fertigstellung der Hauptfassade beendet waren. Entstanden ist ein gewaltiger Gebäudekomplex. Besonders der Innenraum mit seinen filigranen Säulen und den farbenfrohen Rosetten zieht die Besucher in seinen Bann.

Nach dem Kirchbesuch empfiehlt sich ein Besuch der Markthallen des Mercat de l‘Olivar. Besonders die Fischhalle mit ihrer unendlichen Vielfalt ist überaus beeindruckend. Die Ware ist so frisch, dass es Ihnen passieren kann, dass sich der eine oder andere Meeresbewohner noch bewegt.

Im Anschluss sollten Sie sich einfach durch die Gassen der Altstadt treiben lassen, um das mallorquinische Alltagsleben zu genießen. Und versäumen Sie es nicht, eine Bar zu besuchen, um bei einem Glas einheimischen Rotweins die Spezialitäten der Insel zu kosten.

Deià: Künstlerdorf mit Charme
Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts lockte der bezaubernde Ort Deià die internationale Künstlerszene Europas. Die Schauspieler Sir Peter Ustinov und Ava Gardner, die Künstler Pablo Picasso und Ulrich Leman sowie Schriftsteller wie Anaïs Nin und Robert Graves gaben sich in dem kleinen Städtchen ein Stelldichein. Und auch heute noch ist der Ort bei Prominenten wie den Schauspielern Pierce Brosnan und Michael Douglas beliebt. In Deià können Sie die verschlafene Atmosphäre eines Bergstädtchens genießen und die beeindruckende Landschaft auf sich wirken lassen.

Das besondere Hotel finden

Unzählige Traumhotels machen auf Mallorca die Wahl schwer. Wir empfehlen das Son Brull Boutique Hotel und Spa in Pollensa. In diesem umgebauten Kloster aus dem 18 Jahrhundert können Sie in einem historischen Gebäude die Seele baumeln lassen. Die Zimmer hingegen sind modern eingerichtet und bieten jeglichen Komfort. Der aufmerksame Service liest den Gästen die Wünsche von den Augen ab und sorgt dafür, dass das Son Brull Boutique Hotel und Spa zu den besten Häusern der Insel gehört.

 

Das besondere Restaurant finden

Erstaunlicherweise ist ein Deutscher einer der besten Köche der Insel. Im Restaurant Tristán im Yachthafen von Portals Nous serviert Spitzenkoch Gerhard Schwaiger eine phantasievolle Hochküche, die auf der ganzen Insel berühmt ist.

 

Die ideale Rundfahrt

Versuchen Sie nicht, die ganze Insel an einem Tag zu erobern. Mallorca ist so groß, dass Sie mit diesem Vorhaben scheitern würden. Planen Sie lieber zahlreiche Ausflüge mit kurzen Fahrtzeiten zwischen den Zielen.

Paguera: Quirliger Touristenort
Eine erste Rundfahrt könnte etwa in Paguera beginnen. Hier erleben Sie die quirlige Atmosphäre eines typischen Touristenortes. Dennoch ist Paguera nicht so überlaufen wie die berüchtigten Badeorte Playa del Palma und El Arenal.

Puigpunyent: Kleines Dorf in bezaubernder Landschaft
Von Paguera aus könnte Sie die Reise als nächstes nach Puigpunyent führen. In einer halben Stunde haben Sie die 18 Kilometer bewältigt. In dem kleinen Dorf im Inselinnern mit seinen etwas über 2.000 Einwohnern können Sie in erster Linie die angenehme Ruhe und die bezaubernde Landschaft genießen.

Valldemossa: Hier überwinterte schon Chopin
Valldemossa könnte die letzte Station einer ersten Rundfahrt sein. Der kleine Ort liegt 20 Kilometer von Puigpunyent entfernt. Die Fahrtzeit beträgt wieder eine halbe Stunde. Ist die Landschaft in Puigpunyent noch recht lieblich, wird es in Valldemossa wild und gebirgig. Besonders die Kartause von Valldemossa, ein ehemaliges Kloster, lockt die Besucher. In den Zellen Nummer zwei und vier verbrachten der Komponist Frédéric Chopin und die Schriftstellerin George Sands 1838/39 den Winter. Das Manuskript des Buchs "Ein Winter auf Mallorca", das Sands damals schrieb, kann heute noch im Kloster besichtigt werden.

Fazit

Die ganze Schönheit Mallorcas lässt sich eigentlich nur nach mehrmaligen Besuchen erfassen. Nehmen Sie sich nicht zuviel vor, sondern planen Sie Ihre Rundreise in mehreren Einzeletappen. So können Sie den Zauber der Insel mit Ihrem Mietwagen ganz entspannt genießen.

 

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

Extreme Hitze - Für Leihwagen oft eine besondere Herausforderung.

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Mit dem Mietwagen Spanien erkunden