Mietwagen Preisvergleich

Mit dem Mietwagen Versailles entdecken

Versailles ist mit 90.000 Einwohnern auf einer Fläche von etwas mehr als 26 Quadratkilometern eine Stadt mittlerer Größe in der Nähe von Paris im Herzen Frankreich. Man kann die eigenständige Stadt allerdings schon fast als Vorort der französischen Hauptstadt betrachten. Wer es sich leisten kann, arbeitet in Paris, aber wohnt in Versailles.

 

Berühmt gemacht hat Versailles allerdings nicht die Nähe zur Hauptstadt, sondern das berühmte gleichnamige Schloss, das im 17. Jahrhundert von Ludwig IV erbaut wurde. Der legendäre Sonnenkönig ließ es aus Neid auf Fouquet, der mit seinem Palast Vaux-le-Vicomte, in Piemont eine schönere Residenz besaß, erbauen. Vorher ließ er allerdings Fouquet einkerkern. Wie hatte er auch den Frevel begehen können, am Glanz des Königs zu kratzen? Kurzerhand engagierte er die Bauherren des Frevlers und in den nächsten 30 Jahren entstand das Schloss Versailles, das bis heute ein Sinnbild für den Zentralismus und Absolutismus in Frankreich ist.

Im Westen des phänomenalen Bauwerks öffnet sich der Garten drei ebenfalls strahlenförmig angelegten Allen, die den Grundstock für die heutige Stadt Versailles bildeten. Einem regelmäßigen Raster folgend, wurden weitere großzügig gestaltete Plätze um das Schloss angelegt. Später wurde diese urbane Struktur von Versailles als Vorbild für Städte wie Washington oder Rastatt benutzt. Nach dem ersten Weltkrieg wurden hier die folgenschweren ?Versailler Verträge? unterzeichnet.

Bei einem Aufenthalt in diesem zauberhaften Ort, sollte man auf keinen Fall versäumen, sich einen Mietwagen zu nehmen. Dieser erleichtert nicht nur die Ausflüge nach Paris, sondern auch der Vergnügungspark Euro Disney, der einzige seiner Art in Europa, ist so bequem zu erreichen. Ein lohnenswertes Ziel, nicht nur für Kinder.

Mietwagen Preisvergleich Versailles

Sehenswertes in Versailles

Touristen aus der ganzen Welt strömen nach Versailles, um das Schloss zu besichtigen, das König Ludwig der XIV. dort errichten ließ. Ursprünglich stand hier ein kleines Jagdschlösschen, das in den Jahren von 1631 bis 1634 im Auftrag Ludwig XIII. erbaut worden war. Sonnenkönig Ludwig der XIV. ließ es dann von 1671 bis 1710 so stark erweitern, dass hier bis zu 5.000 Menschen unterkommen konnten.

Die Fassade des Schlosses wirkt recht streng, umso prächtiger geht es im Inneren zu. In der „Galerie des Batailles“ können Sie riesige Kriegsgemälde bestaunen, die Schlüsselereignisse der französischen Geschichte dokumentieren. Im Salle du Sacre hängt ein detailreiches Krönungsbild des einstigen französischen Kaisers Napoleon I.

Durch prächtige Räumlichkeiten mit beachtenswerten Deckengemälden schlendern Sie, wenn Sie die Grands Appartements de la Reine besichtigen, in denen die Königin Maria Theresia im 17. Jahrhundert Hof hielt. Atemberaubend ist der Spiegelsaal, den Sie sich anschließend ansehen könnten. Er ist 73 Meter lang, zehn Meter breit und zwölf Meter hoch. Jeder der 17 Spiegelbogen verfügt über 18 Segmente. Insgesamt sorgen somit 306 Spiegelelemente für eine verwirrende optische Täuschung, die den Saal deutlich größer erscheinen lässt. Auch die prächtigen Deckengemälde, welche die Herrschaft Ludwig XIV. dokumentieren, verdienen Beachtung.

Die Zahl der herrschaftlichen Räumlichkeiten scheint im Schloss kein Ende zu nehmen. Am besten sind Sie beraten, wenn Sie den Audioguide benutzen, den Sie mit Ihrem Ticket bekommen, um keines der Details zu versäumen oder bewusst eine Auswahl zu treffen. Von April  bis Oktober hat das Schloss täglich außer Montag von 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet. Von November bis März können Sie es täglich außer Montag von 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr besuchen.

Ein Ticket kostet 15 Euro. Nach der langen und daher auch anstrengenden Schlossbesichtigung werden Sie sich freuen, durch den großen Park schlendern zu können. Überall gibt es kunstvoll angelegte Blumenrabatten, kleine Kanäle und prachtvolle Brunnen. Sie haben im Park auch die Möglichkeit, ein Ruderboot zu mieten und die Kanäle entlang zu fahren - ein überaus romantisches Erlebnis.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Nasse Fahrbahn, neuer Wagen: Hier finden Sie hilfreiche Tipps!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

So fahren Sie das Mietauto besser durch Berg und Tal!

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Welche Regeln gelten bei Leihautos bzgl. Winterreifenpflicht.

Direkt als PDF downloaden

Road Trip Frankreich - ein Land mit vielen Facetten