Mietwagen Preisvergleich

Mit dem Mietwagen Nizza erkunden

Eine Stadt der Kontraste erwartet den Reisenden in Nizza.

Am prächtigen Strandboulevard tummeln sich die Reichen und Schönen, doch am Stadtrand finden sich hässliche Mietskasernen und soziale Brennpunkte.

Gerade diese Gegensätze sind es, die Nizza zu einem interessanten Reiseziel machen.

Es ist eben nicht nur eine mondäne Kunstwelt die hier wartet, sondern eine vielfältige Großstadt. Und auch andere Orte an der Côte d’Azur wollen entdeckt sein.

Von Nizza aus sind die weltberühmten Küstenorte wie Cannes, Saint-Tropez und Monaco problemlos zu erreichen. Am einfachsten und schönsten geht das mit dem Mietwagen.

Für die Buchung und die Reise haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

Den Mietwagen entgegennehmen

Die meisten Mietwagenkunden erreichen Nizza mit dem Flugzeug. Wenn Sie nach 06:00 Uhr und vor 22:00 Uhr ankommen, ist es kein Problem, den Mietwagen zu bekommen. In Terminal 1 finden Sie die Vermieter bei Gate A1/A2 rechts neben der Information. Im Terminal 2 können Sie zwischen den Gates A2 und A3 den Schlüssel für Ihren Mietwagen entgegennehmen.

Ein wenig komplizierter wird es, wenn Sie vor 06:00 Uhr am Morgen oder nach 22:00 Uhr am Abend ankommen. Dann müssen Sie den Shuttle zum Terminal 2 nehmen. Sie finden ihn bei Gate A0 auf der Ankunftsebene. Beim Terminal 2 angekommen, müssen Sie den Eingang A3 wählen und dann den Schildern mit der Aufschrift "Location de voitures / Car Rental Center" folgen.

Den richtigen Mietwagen finden

Ganz leicht ist es nicht, sich für den richtigen Mietwagen zu entscheiden. Natürlich macht es Spaß, im mondänen Nizza im großen Luxuscabriolet den Boulevard d'Anglais entlang zu cruisen. Doch spätestens, wenn Sie am nächsten Tag im bergigen Hinterland unterwegs sind, werden Sie sich ein kleineres und wendigeres Auto wünschen. Am besten, Sie entscheiden sich für einen Kompromiss und nehmen einen stylischen Kleinwagen, etwa einen Mini oder Lancia. Nur wenn Sie mit ganz großen Gepäck oder dem Golfbag anreisen, müssen Sie einen größeren Wagen nehmen.

Mietwagenpreise

Da sich in Nizza viele Verleiher Konkurrenz machen, sind die Mietwagenpreise vergleichsweise moderat. Lediglich in der Hauptsaison kann es zu Engpässen bei den Mietautos und damit zu höheren Preisen kommen. Auf Nummer Sicher gehen Sie, wenn Sie den Mietwagen weit im Vorfeld Ihrer Reise reservieren. Dann können Sie Ihr Wunschfahrzeug frei wählen und bekommen einen günstigen Preis.

Mietwagen Preisvergleich Nizza

Versicherung

Im Hinterland von Nizza gibt es viele enge und sehr kurvige Straßen. Da ist schnell einmal ein Unfall passiert. Bestens versichert sind Sie, wenn Sie eine Vollkasko ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen haben. Und achten Sie bei der Haftpflicht auf die Höhe der Deckungssumme. Wenn bei einem Unfall nämlich Personen zu Schaden kommen, kann es für Sie sehr teuer werden, wenn die Versicherung nicht zahlt. Weitere Tipps zum Thema Versicherung finden Sie in unserem Special.

 

Altersgrenze

Viele Verleiher vermieten ihre Fahrzeug nur an Fahrer, die älter als 21 sind. Bei höherwertigen Autos kann die Altersgrenze sogar bei 25 Jahren liegen. Informieren Sie sich vor Anmietung des Wagens bei Ihrem Verleiher, um vor bösen Überraschungen sicher zu sein.

Zubehör

Vielleicht benötigen Sie für Ihre Fahrt mit dem Mietwagen Zubehör wie Navigationsgerät oder Kindersitz. In diesem Fall sollten Sie sich bei Ihrem Verleiher erkundigen, ob er diese Gegenstände vorrätig hat und was sie kosten.

Freie Kilometer

Mietwagen in Nizza günstig buchen

Wenn Sie große Touren durch die Provence mit dem Mietwagen unternehmen wollen, sollten Sie unbedingt bei der Anmietung darauf achten, dass Sie unbegrenzt viele Kilometer fahren können, ohne zusätzliche Gebühren zu zahlen. Sind nur kleine Touren ins Umland von Nizza geplant, können Sie sich auf für einen Vertrag mit Kilometerbegrenzung entscheiden. Das ist dann oft günstiger.

 

Kundenbewertung Mietwagen

Die meisten Kunden sind mit den Verleihern in Nizza zufrieden. Einige bemängeln jedoch verschmutzte und verkratzte Fahrzeuge. Am besten lesen Sie vor der Anmietung die Rezensionen auf diesem Portal und entscheiden sich dann für einen Anbieter. Sollte Ihr Mietfahrzeug Kratzer oder sonstige Mängel aufweisen, sollten Sie sich die in einem Fehlerprotokoll bestätigen lassen.

Sicherheit Fahrzeuge

Auch wenn manchmal der äußere Zustand zu wünschen übrig lässt, sind die Mietautos in Nizza üblicherweise in einem verkehrssicheren Zustand. Zur Sicherheit sollten Sie aber vor der ersten Fahrt Beleuchtung inklusive Bremsleuchten und die Funktion der Bremsen überprüfen.

Kaution

Für viele Kunden ist es ein Ärgernis, wenn der Mietwagenverleiher die Kaution von der Kreditkarte abbucht und nach Rückgabe des Fahrzeugs mit Verzögerung wieder zurück überweist. Die meisten Verleiher blocken den Betrag nur, so dass er nach Rückgabe des Autos sofort wieder zur Verfügung steht. Erkundigen Sie sich vor der Anmietung, wie Ihr Wunschverleiher verfährt.

 

Sehenswertes in Nizza

Bolulevard d'Anglais: Prächtige Strandpromenade
Am Boulevard d’Anglais könnte der Stadtbummel beginnen. Die Strandpromenade wird gesäumt von historischen Häusern, viele aus der Belle Epoque, aber auch von neueren Gebäuden, die sich gut in das Ensemble einfügen. Am Strand können Sie sich das exklusive Vergnügen gönnen, an einem der privaten Abschnitte einen Liegestuhl zu mieten. Die Liegen sind mit dicken Auflagen gepolstert, der Ober serviert Champagner und gegen den kleinen Hunger werden frische Meeresfrüchte serviert. Für weniger Betuchte gibt es auch die Möglichkeit, an den öffentlichen Abschnitten des Strandes das Handtuch auszubreiten.

Musée des Beaux-Arts: Von Fragonard bis Chagall
Eine reizvolle Kunstsammlung mit Werken von Van Loo, Fragonard, Chagall oder Chéret erwartet Sie, wenn Sie anschließend das Musée des Beaux-Arts de Nice besuchen. Das Museum hat täglich außer montags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Anschließend lohnt es, das Musée Matisse zu besuchen, wo Sie zahlreiche Werke des Künstlers erleben können. Das Museum hat täglich außer Dienstag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Musée d'Archéologie: Reise in die Vergangenheit
Schon die Römer wussten die Reize der Gegend zu schätzen und siedelten sich in Nizza an. Damals hieß die Stadt Cemenlum. Wenn Sie das antike Amphitheater mit über 5.000 Plätzen besuchen, erbaut im zweiten Jahrhundert nach Christus, können Sie die Reste der Besiedlung bis heute sehen. Gleich nebenan befindet sich das Musée d’Archéologie, das weitere Funde aus dieser Zeit zeigt. Das Museum hat täglich außer an Montagen von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Cours Saleya: Buntes Markttreiben
In der malerischen Altstadt von Nizza lässt es sich herrlich Schlendern. zu schlendern. Herz der Altstadt ist der Cours Saleya, wo regelmäßig ein farbenfroher, typisch provencalischer Markt stattfindet. Der Platz wird von zahlreichen Cafès gesäumt, in denen Sie sich von den Strapazen der Wanderung erholen können.

Ein gutes Restaurant finden

Das mondäne Nizza wartet mit einer Vielzahl guter Restaurants auf. Wir empfehlen das „Flaveur“. In einem stilvoll eingerichteten Gastraum wird eine moderne, mediterran inspirierte Küche serviert. Den Testern des Guide Michelin war diese Interpretation einen Stern wert.

Ein gutes Hotel entdecken

Ein großartiges Hotel erwartet Sie, wenn Sie ein Zimmer im legendären „Negresco“ reservieren. Es liegt direkt am Boulevard d’Anglais und bietet seit 1912 luxuriöse Zimmer und den Charme der Belle Époque.

Ein lohnendes Ziel in der Umgebung

Eine reizvolle Stadt können Sie erleben, wenn Sie den Mietwagen nach Antibes lenken. In einer halben Stunde sind Sie dort. Auf dem Markt von Antibes werden an zahllosen Ständen die Köstlichkeiten der Region verkauft.

Die Altstadt wartet mit malerischen Gassen, schönen Restaurants und originellen kleinen Läden auf. Und am Strand können Sie ein kühles Bad im Meer und die Sonne genießen. Während Sie dem Rauschen der Wellen lauschen, lassen sich weitere Ziel rund um Nizza planen.

Vorschlag für eine Rundfahrt

Menton: Den Zauber der Belle Èpoque erleben
Vielleicht fahren Sie Ihren Mietwagen zunächst nach Menton nahe der italienischen Grenze. In einer Dreiviertelstunde haben Sie die 30 Kilometer bewältigt. In diesem einst mondänen Ort können Sie wunderschöne Villen aus der Zeit der Belle Époque bewundern. Ein Highlight des Ortes ist das Musée des Beaux Arts im Palais Carnolés. Dort können Sie Kunstwerke vom 13. Jahrhundert bis zur Gegenwart bewundern. Das Museum hat täglich außer Dienstags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Lediglich an Feiertagen ist geschlossen.

Saorge: Kleiner Ort im wilden Bergland
Ein zauberhaftes Bergdorf können Sie entdecken, wenn Sie nun weiter nach Saorge fahren. Für die 46 Kilometer werden Sie eine knappe Stunde Fahrt durch wildromantisches Bergland benötigen. In Saorge ist es vor allem der reizende Marktplatz, der die Besucher in seinen Bann zieht.

Notre-Dame-des-Fontaines: Beeindruckende Fresken und heilsame Quellen
Dramatische Fresken erwarten Sie, wenn Sie zum Abschluss einer ersten Rundfahrt den Mietwagen zur Wallfahrtskapelle Notre-Dame-des-Fontaines lenken. Sie erreichen den Ort von Saorge aus in einer halben Stunde. Bei der Kapelle entspringen auch heilsame Quellen. Die Fresken entstanden von 1491 bis 1492 und wurden von den  Künstlern Giovanni Canavesio und Giovanni Baleison geschaffen.

Wenn Sie die Fahrt durch die Berge bevorzugen, benötigen Sie noch zwei Stunden zurück nach Nizza, wo Sie die Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen können. Eine halbe Stunde sparen können Sie sich, wenn Sie wieder über Menton und dann entlang der Küste zurück fahren.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Nasse Fahrbahn, neuer Wagen: Hier finden Sie hilfreiche Tipps!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

So fahren Sie das Mietauto besser durch Berg und Tal!

Direkt als PDF downloaden

Mit dem Leihwagen gekonnt durch den Stadtverkehr.

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Welche Regeln gelten bei Leihautos bzgl. Winterreifenpflicht.

Direkt als PDF downloaden

Road Trip Frankreich - ein Land mit vielen Facetten