Mietwagen Preisvergleich

MIT DEM MIETWAGEN Marseille ENTDECKEN

Reisende, die einige Tage in Marseille verbringen, erleben eine Stadt, die multikultureller nicht sein könnte.

Dort können Sie durch Straßen schlendern, in denen Sie ausschließlich arabische Läden finden.

In anderen Gegenden haben sich Asiaten angesiedelt. Natürlich gibt es in Marseille aber auch typisch provenzalische Märkte.

Am Hafen können sie die südfranzösische Fischsuppe Bouillabaisse kosten, die nirgends so gut schmeckt, wie in Marseille. Und Kulturinteressierte finden zahlreiche Museen und prächtige Kirchen.

Doch nicht nur Marseille ist eine Reise wert, auch im Umland gibt es viel zu entdecken. Problemlos gelingt das mit dem Mietwagen. Für Anmietung und Reise haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

Den Wagen entgegennehmen

Zahlreiche Verleiher finden Sie auf dem Parkplatz vor dem Flughafen. Folgen Sie der Ausschilderung oder erkundigen Sie sich bei der Information. Sie sollten aber vor der Reservierung sicher gehen, dass auch Ihr Verleiher sich am Flughafen befindet.

Es gibt nämlich auch Anbieter, deren Station nur in der Nähe des Flughafens ist. Wenn Sie bei so einer Mietwagenfirma gebucht haben, müssen Sie mitunter lange auf einen Shuttle warten, der Sie zur Station bringt. So verlieren Sie kostbare Reisezeit.

Den richtigen Wagen wählen

In Marseille sind selbst in Parkhäusern die Parklücken winzig. Mieten Sie einen möglichst kleinen Wagen, um Ihr Auto problemlos abstellen zu können. Sie sollten aber auch überlegen, wie viel Gepäck Sie auf die Reise mitnehmen wollen, damit der Kofferraum Ihres Mietwagens groß genug ist

Mietwagenpreise

Leihwagen in Marseille liegen im mittleren Preisbereich. Während der Hochsaison im Sommer kann es aber zu Engpässen bei den Mietautos kommen. Und dann steigen auch die Preise. Das günstigste Angebot bekommen Sie meist, wenn Sie den Mietwagen weit vor der eigentlichen Reise buchen und unseren Preisvergleich nutzen.

Mietwagen Preisvergleich Marseille

Versicherung

Im Verkehrschaos von Marseille kann sehr schnell ein kleiner Unfall passieren. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie einen Wagen mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung gebucht haben. Achten Sie zudem auf die Höhe der Deckungssumme bei der Haftpflicht. Sie sollte mindestens eine Million Euro betragen.

Denn wenn bei einem Unfall Personen zu schaden kommen oder mehrere Fahrzeuge beteiligt sind, ist diese Summe schnell erreicht. Erscheint Ihnen die Deckungssumme Ihres Verleihers zu niedrig, haben Sie die Möglichkeit, eine sogenannte Mallorca-Police abzuschließen und für weiteren Schutz zu sorgen. Die Mallorca-Police wird von zahlreichen Versicherungen angeboten. Lassen Sie sich beraten.

Mindestalter

Die wenigsten Verleiher in Marseille vermieten ihre Autos an Fahrer unter 21 Jahren. Und ältere Fahrer bis 30 dürfen oft nur bestimmte Fahrzeugkategorien buchen. Zudem wird von Fahrern unter 25 oft noch eine Zusatzgebühr verlangt. Informieren Sie sich vor Anmietung des Autos über die Konditionen Ihres Verleihers.

Zubehör

Mietwagen in Marseille günstig buchen

Ein Navigationsgerät wird Ihnen in den verwinkelten Straßen Marseilles unschätzbare Dienste erweisen. Damit es am Tag der Wagenübernahme auch verfügbar ist, müssen Sie rechtzeitig reservieren. Gleiches gilt auch für anderes Zubehör, wie etwa einen Kindersitz.

 

Sprachbarriere

Viele Franzosen tun sich mit der englischen Sprache schwer. Damit es in der Mietwagenstation nicht zu Missverständnissen kommt, sollten Sie sich vor der Reise die Telefonnummer der französischen Zentrale Ihres Verleihers notieren. Dort können Sie zur Not um Übersetzungshilfe bitten.

Kaution

Achten Sie darauf, bei einem Verleiher zu buchen, der die Kaution auf Ihrer Kreditkarte nur blockt. Wird der Betrag nämlich tatsächlich abgebucht, kann es manchmal lange dauern, bis das Geld nach Rückgabe des Autos wieder auf Ihrem Konto landet.

Freie Kilometer

Wollen Sie nur Marseille und die nächste Umgebung erkunden können Sie vielleicht einen günstigeren Mietwagen buchen, bei dem die Kilometer begrenzt sind. Soll es aber auch an die bezaubernde Côte d’Azur oder ins Hinterland der Provence gehen, sollten Sie unbedingt einen Wagen nehmen, bei dem alle Kilometer frei sind. Denn die Landschaft ist so fantastisch, dass Sie vermutlich deutlich mehr Kilometer fahren werden, als geplant.

Kundenzufriedenheit Mietwagen

Die meisten Kunden sind mit den Verleihern in Marseille recht zufrieden. Einige bemängeln aber den äußeren Zustand der Fahrzeuge und bei anderen gab es bei der Rückgabe Diskussionen über den Stand der Tankfüllung. Wenn Sie bei Ihrem Fahrzeug irgendwelche Mängel wie Kratzer oder Beulen bemerken, sollten Sie sich das immer in einem Fehlerprotokoll bestätigen lassen.

Dann können Sie nicht bei Rückgabe des Fahrzeugs für von Ihnen nicht verursachte Schäden haftbar gemacht werden. Buchen Sie außerdem nur bei Verleihern, bei denen Sie den Wagen vollgetankt übernehmen und vollgetankt wieder abgeben können. Das ist für alle die sauberste und transparenteste Lösung.

Sicherheit Mietwagen

Auch recht betagte Mietautos in Marseille sind in der Regel verkehrssicher. Trotzdem sollten Sie vor der ersten Fahrt die Beleuchtung des Autos testen und noch auf dem Parkplatz der Mietwagenfirma einen kleinen Bremstest machen.

Sehenswertes in Marseille

Notre-Dame de la Garde: Prächtige Kirche mit Aussicht
Die Notre-Dame de la Garde ist ein guter Ausgangspunkt für einen ersten Stadtbummel. Die Kirche im neuromanisch-byzantinischen Stil wurde zwischen 1853 und 1864 erbaut und beeindruckt schon von außen durch ihre prächtige schwarz-weiß gestreifte Fassade. Im Innern setzt sich der Prunk dann fort. Besonders die wunderschönen Mosaiken ziehen die Besucher in Ihren Bann. Wenn Sie die Kirche dann wieder verlassen, genießen Sie einen herrlichen Blick über Marseille und Umgebung.

Bahnhofsviertel: Das Marseille von einst erleben
Abenteuerlustige sollten nun die Schritte zum Bahnhofsviertel lenken. In den Gassen rundum zeigt sich Marseille noch von seiner rauen und ungeschminkten Seite. In arabischen Geschäften können Sie alle Köstlichkeiten des Orients erwerben oder in den Schaufenstern protzigen Goldschmuck bewundern. Auf den Straßen hören Sie die Sprachen verschiedenster Länder. Wenn Sie das ungezähmte Marseille noch erleben möchten, sollten Sie sich aber beeilen. In der Innenstadt wird versucht, Marseille luxuriös zu sanieren. Ärmere Menschen werden in die Randbezirke der Stadt verdrängt.

Alter Hafen: Köstliche Bouillabaisse genießen
Bevor Sie mit Ihrem Mietwagen ins Umland Marseilles aufbrechen, sollten Sie noch den alten Hafen besuchen. Neben prächtigen Yachten finden Sie dort das Restaurant Miramar. Im Miramar können Sie die wahrscheinlich beste Bouillabaisse Marseilles und damit ganz Frankreichs kosten. Ganz günstig ist das Vergnügen zwar nicht. Für eine Portion der legendären Fischsuppe werden Sie mit 63 Euro zur Kasse gebeten. Aber dafür bekommen Sie ein Erlebnis serviert, dass Sie so schnell nicht vergessen werden.

Vorschlag einer Rundreise

Bandol: Fantastischer Rotwein
Fahren Sie zunächst mit dem Mietwagen nach Bandol. In einer knappen Stunde sind Sie dort. Es erwartet Sie ein kleines Städtchen von dem aus Sie wunderbare Wanderungen entlang der Küste unternehmen können. Zurück in der Stadt sollten Sie es nicht versäumen, den Kofferraum Ihres Mietautos mit einigen Kisten des vermutlich besten Rotweins zu befüllen, der in der Provence angebaut wird. Besonders der rote Bandol sorgt bei Weinkennern für leuchtende Augen.

Grasse: Hauptstadt des Parfüms
Nächste Station der Reise könnte Grasse sein. In weniger als zwei Stunden sind Sie dort. In Grasse können Sie eine Parfümfabrik besuchen wo sie erfahren, wie die köstlichen Düfte hergestellt werden, für welche die Provence berühmt ist. Nicht umsonst trägt Grasse den inoffiziellen Titel "Hauptstadt des Parfüms".

Aix-en-Provence: Provence pur
Bevor Sie den Wagen wieder in Marseille abstellen, sollten Sie noch Aix-en-Provence einen Besuch abstatten. Auch dorthin bringt Sie Ihr Mietwagen in weniger als zwei Stunden. Während der Fahrt können Sie die herrliche Landschaft genießen. Vielen gilt Aix-en-Provence als schönste Stadt der Region. Schlendern Sie durch die malerischen Gassen und versäumen Sie es nicht, auf der Terrasse eines Cafés das lebhafte und doch entspannte Stadtleben zu beobachten. Für die Rückfahrt nach Marseille benötigen Sie jetzt nur noch eine halbe Stunde. Wenn Sie Ihren Mietwagen abgestellt haben, können Sie bei einem Glas Pastis die Eindrücke Ihrer Rundfahrt auf sich wirken lassen.

Fazit

Für eine Rundreise mit dem Mietwagen ist Marseille ein idealer Standort. Nicht nur in der Stadt, sondern auch im Umland gibt es jede Menge zu entdecken. Und alle Ziele sind gut mit dem Mietwagen erreichbar. Unser praktischer Preisvergleich hilft Ihnen, dass für Sie passende Mietauto zu einem günstigen Preis zu finden.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Nasse Fahrbahn, neuer Wagen: Hier finden Sie hilfreiche Tipps!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

So fahren Sie das Mietauto besser durch Berg und Tal!

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Welche Regeln gelten bei Leihautos bzgl. Winterreifenpflicht.

Direkt als PDF downloaden

Road Trip Frankreich - ein Land mit vielen Facetten