Mietwagen Preisvergleich

Roadtrip Polen - Touristisches Glück in nächster Nähe

Szczecin – Die grüne Stadt am Meer

Die Reise in Polen beginnt ganz entspannt in Szczecin (Stettin). Immerhin ein Viertel der Stadt besteht aus Grünanlagen, so dass Sie gar nicht das Gefühl haben, in einer Großstadt zu sein. Trotzdem gehört Szczecin zu den größten Hafenstädten an der Ostsee. Sie werden keine Probleme haben, alle Sehenswürdigkeiten der Stadt zu entdecken. Die Verwaltung hat einen Rundweg für Touristen markiert, die „Rote Route“. Folgen Sie einfach den roten Farbstrichen auf dem Pflaster.

Die Altstadt von Szczecin wurde zwar im zweiten Weltkrieg stark zerstört, aber in den Jahrzehnten danach liebevoll wieder restauriert. Besonders die Barockbauten auf dem Marktplatz mit dem alten Rathaus werden Sie begeistern. Auch das wunderschön restaurierte Loitzenhaus aus dem Jahr 1547 ist überaus sehenswert. Danach sollten Sie noch zum alten Schloss bummeln. Von der Schlossterrasse haben Sie einen phantastischen Blick über die Stadt. Nun wird es aber Zeit, die „Rote Route“ u verlassen. Entdecken Sie das unbekannte Szczecin. Schlendern Sie durch die Gassen, setzen Sie sich in eine unscheinbare Kneipe und kommen Sie mit den Einheimischen ins Gespräch. So entwickeln Sie schnell ein Gefühl, für das heutige Szczecin.

Gdańsk – Wiederauferstanden aus Schutt und Asche

Nächstes Ziel ist Gdańsk (Danzig), eine weitere bedeutende Hansestadt. Auch Gdańsk wurde im zweiten Weltkrieg fast völlig zerstört und in den Jahrzehnten danach wieder aufgebaut. Umso beeindruckender ist es, mit welchem Glanz die Stadt den Besucher empfängt. Beginnen Sie Ihren Rundgang beim prächtigen Goldenen Tor, das im Jahr 1614 fertiggestellt wurde. Von hier haben Sie einen schönen Blick auf die Altstadt. Die ul. Dluga (Langgasse) schließt sich dem Tor an. Hier haben Sie die Möglichkeit, in einigen der vielen Geschäfte nach Herzenslust shoppen zu gehen. Ein weiteres touristisches Highlight ist das Ratusz Glównego Miasta (Rechtsstädtisches Rathaus). Seine prächtige Fassade erhielt es nach dem großen Brand von 1556. Nicht weit von hier erreichen Sie den langen Markt, der zu den schönsten Plätzen Europas gezählt wird. Setzen Sie sich in ein Café und genießen Sie die Atmosphäre.

Sopot – Das alte Seebad in neuem Glanz

Letztes Ziel Ihres heutigen Roadtrips ist ein Strandbad mit Geschichte. In Sopot erholten sich schon im 19. Jahrhundert die „Happy Few“, die es sich leisten konnten. Heute versucht Sopot, an diese Zeit wieder anzuknüpfen. Die Promenade wurde herausgeputzt und lädt zum Flanieren ein.
Während Ihres Bummels sollten Sie nicht versäumen, das Fischermuseum zu besuchen. Unzählige Exponate gilt es hier zu bestaunen. In der Nähe ist in einem Gebäude aus dem Jahr 1903 das Stadtmuseum untergebracht. Die Ausstellungsstücke erzählen von der glanzvollen Zeit des Seebads. Richtung Stadt führt dann wieder die Fußgängerzone ulica Bohaterów Monte Cassino. Viele Geschäfte, Pubs und Cafés säumen die Straße. Suchen Sie sich einen schönen Platz, genießen Sie die Seeluft und planen Sie die nächsten Stationen Ihres spannenden Roadtrips durch Polen.

Mietwagen Preisvergleich Ausflug Mietwagen Polen

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Nasse Fahrbahn, neuer Wagen: Hier finden Sie hilfreiche Tipps!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Roadtrip Polen - Touristisches Glück in nächster Nähe