Mietwagen Preisvergleich

Mit dem Mietwagen Wien entdecken

Wien, die Hauptstadt Österreichs, ist ein Reiseziel, das Kulturinteressierte, Feinschmecker und Partygänger gleichermaßen anzieht.

Stundenlang kann man durch die Straßen wandern, ohne sich an den prächtigen Fassaden satt zu sehen. Im Vergnügungspark Prater trifft sich das Volk und labt sich an den wahrscheinlich besten Schnitzeln der Welt.

Und Abends können Sie in hervorragenden Theatern, Opernhäuser und Kabaretts großartige Unterhaltung genießen. Doch nicht nur Wien, auch das Umland ist eine Reise wert und lässt sich wunderbar mit dem Mietwagen erkunden. Für Anmietung und Reise haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

 

Den Mietwagen übernehmen

Wenn Sie Wien mit dem Flugzeug erreichen, ist es ganz leicht, an Ihren Mietwagen zu kommen. Das Mietwagenzentrum finden Sie in Parkhaus vier. Folgen Sie einfach der Ausschilderung.

 

Den richtigen Mietwagen buchen

Wenn Sie in erster Linie in Wien unterwegs sein wollen, sollten Sie zu einem kleineren Auto greifen, mit dem Sie auch enge Parklücken problemlos nutzen können. Soll es aber meist mit dem Auto ins Umland gehen, ist eine größere und bequemere Limousine vielleicht die bessere Wahl.

Mietwagenpreise

Mietwagen in Wien liegen meist im mittleren Preisbereich. In der Hauptsaison kann es aber zu Engpässen bei den Fahrzeugen kommen. Und dann steigen auch die Preise. Buchen Sie lieber rechtzeitig und nutzen Sie unseren komfortablen Preisvergleich.

Mietwagen Preisvergleich Wien

Versicherung

Wie in jeder Großstadt mit turbulentem Verkehr haben Sie auch in Wien ein erhöhtes Unfallrisiko. Sichern Sie sich ab und buchen Sie einen Wagen mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung.

Und achten Sie bei der Haftpflicht auf die Höhe der Deckungssumme.

Sie sollte mindestens eine Million Euro betragen. Unfälle mit Personenschäden oder mehreren Fahrzeugen führen nämlich ganz oft zu immensen Kosten.

 

Altersgrenze

Fahranfänger erhalten bei vielen Mietwagenverleihern kein Auto. Und für Fahrer unter 25 Jahren wird häufig eine Zusatzgebühr verlangt. Wenn Sie zum Kreis der jungen Fahrer gehören, sollten Sie sich vor Anmietung des Wagens nach den Konditionen erkundigen.

Zubehör

Ein Navigationsgerät kann Ihnen in Wien unschätzbare Dienste erweisen. Damit die Navi und anderes Zubehör wie Kindersitze an Ihrem Anmiettag auch wirklich vorhanden ist, sollten Sie die gewünschten Gegenstände rechtzeitig reservieren.

Freie Kilometer

Wenn Sie die weitere Umgebung von Wien erkunden wollen, sollten Sie darauf achten, dass Sie einen Wagen buchen, bei dem alle Kilometer frei sind.

 

Kaution

Erfragen Sie vor Anmietung des Autos, wie Ihr Verleiher mit der Kaution verfährt. Zieht er sie tatsächlich ein, kann es mitunter länger dauern, bis das Geld nach Rückgabe des Autos wieder auf Ihrem Konto landet. Besser ist es, bei einem Verleiher zu buchen, der den Betrag nur blockt.

Kundenzufriedenheit Mietwagen

Die meisten Kunden sind mit den Verleihern in Wien zufrieden. Einige beklagen jedoch längere Wartezeiten. Planen Sie also auf alle Fälle ein Zeitpolster ein.

Sicherheit Mietwagen

In Wien können Sie meist davon ausgehen, einen verkehrssicheren Mietwagen zu erhalten. Trotzdem sollten Sie immer vor der ersten Fahrt die Beleuchtung Ihres Autos testen.

Vergessen Sie auch Blinker und Bremsleuchte nicht. Und machen Sie sofort nach Übernahme auf dem Parkplatz einen kurzen Bremstest.

Sollte Ihr Wagen Mängel wie Kratzer oder Beulen aufweisen, sollten Sie sich die immer schriftlich in einem Mängelprotokoll bestätigen lassen.

Sehenswertes in Wien

Ringstraße: Prächtige Bauten

Die prachtvollen Fassaden in der Ringstraße, welche die historische Altstadt umschließt, suchen ihresgleichen - nirgendwo auf der Welt findet man auf so wenig Platz eine solche Ansammlung von Prachtbauten.

Hofburg: Paradies für Museumsliebhaber

Zahlreiche Museen können Sie erleben, wenn Sie nach dem Bummel entlang der Ringstraße zur Hofburg schlendern. Herzstück ist sicherlich die Schatzkammer, die sich im ältesten Teil der Hofburg befindet.

Sie ist in eine weltliche und eine kirchliche Schatzkammer unterteilt und beherbergt so bedeutende Gegenstände wie die Rudolfinische Kaiserkrone oder die Reichkrone, die schon viele Herrscherhäupter zierte.

Die Schatzkammer hat täglich außer Dienstag von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 12 Euro.

Hunderwasserhaus: Steingewordener Künstlertraum

Nächste Station eines ersten Stadtbummels könnte das Hundertwasserhaus sein, das schon von außen eine Attraktion ist.

Hier konnte sich der österreichische Künstler Friedensreich Hundertwasser nach Herzenslust austoben und ein buntes Haus erschaffen, dass so gar nicht den gradlinigen Bauten moderner Architekten entspricht. Von innen können Sie das Hundertwasserhaus leider nicht besichtigen, denn dort leben normale Mieter.

Ganz in der Nähe im Kunst Haus Wien können Sie dann zahlreiche Werke Hundertwassers bewundern. Das Kunst Haus Wien hat täglich von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 10 Euro.

Prater: Rummel und ruhige Natur

Wenn ihnen nach einem langen Stadtbummel der Sinn nach Natur steht, können Sie zum Abschluss einer ersten Besichtigung hinaus zum Prater fahren.

In dem weitläufigen Park finden Sie neben ausgedehnten Grünflächen auch einen Rummel, der das ganze Jahr geöffnet hat. Und in den Restaurants des Praters können Sie bodenständige österreichische Küche zu günstigen Preisen kosten.

 

Vorschlag einer Rundfahrt

St. Pölten: Barocke Altstadt mit prächtiger Kirche

Ein erster Ausflug mit dem Mietwagen könnte Sie zunächst nach St Pölten führen. Für die Fahrt mit dem Mietwagen benötigen Sie etwa eine Stunde.

In der Hauptstadt Niederösterreichs können Sie gemütlich durch die barocke Altstadt schlendern und sich anschließend den prächtigen Dom ansehen.

Besonders die Fresken, die von den Künstlern Bartolomeo Altomonte und Daniel Gran erschaffen wurden, ziehen die Besucher in ihren Bann.

Hainfeld: Paradies für Bierliebhaber

Nächstes Ziel der Reise könnte Hainfeld sein. In einer guten halben Stunde sind Sie dort. In Hainfeld finden kulturinteressierte Bierliebhaber ihr Glück. Denn im Ort gibt es das Bierkrugmuseum, in dem Sie 300 Ausstellungsstücke bewundern können. Die ältesten Stücke stammen noch aus dem 16. Jahrhundert.

Bad Vöslau: Heimeliges Heilbad

Bevor Sie mit dem Mietwagen wieder zurück nach Wien fahren, können Sie noch in Bad Vöslau Station machen. Das Heilwasser, das dort aus den Quellen sprudelt, ist in ganz Österreich bekannt.

Wenn Sie durch das Stadtzentrum schlendern, werden Sie sich in die Zeit des Biedermeier versetzt fühlen. Und im schön angelegten Kurpark können Sie sich dann von den Strapazen der Rundfahrt erholen. In einer halben Stunde sind Sie mit dem Mietwagen zurück in Wien, wo Sie dann in aller Ruhe die nächsten Ausflüge planen können.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Nasse Fahrbahn, neuer Wagen: Hier finden Sie hilfreiche Tipps!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

So fahren Sie das Mietauto besser durch Berg und Tal!

Direkt als PDF downloaden

Mit dem Leihwagen gekonnt durch den Stadtverkehr.

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Welche Regeln gelten bei Leihautos bzgl. Winterreifenpflicht.

Direkt als PDF downloaden

Roadtrip Österreich - Für jeden ist etwas dabei