Mietwagen Preisvergleich

Mit dem Mietwagen Polen erkunden

Unser östlicher Nachbar ist für viele Reisende ein unbekanntes Land. Das ist schade, denn Polen hat viel zu bieten und lässt sich gut mit dem Mietwagen erkunden.

Für die Anmietung des Fahrzeugs und die Reise haben wir ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

Den Mietwagen übernehmen

Flugreisende erreichen Polen über die Flughäfen in Danzig, Warschau oder Breslau. Mietwagenstationen finden Sie an allen genannten Flughäfen. Sie sollten nur darauf achten, dass auch Ihr Verleiher dabei ist.

Befindet er sich nämlich nur in Flughafennähe, kann es sein, dass Sie lange auf einen Shuttle warten müssen, der Sie zur Mietwagenstation bringt.

Den richtigen Wagen buchen

Autodiebstähle kommen in Polen immer noch häufig vor. Wecken Sie erst gar keine Begehrlichkeiten und buchen Sie einen kleinen und unauffälligen Mietwagen.

Mietwagenpreise

Die Mietwagenpreise in Polen liegen im mittleren Bereich. Die günstigsten Angebot bekommen Sie meist, wenn Sie den Wagen weit vor der geplanten Reise buchen und unseren praktischen Preisvergleich nutzen.

Mietwagen Preisvergleich Polen

Den Wagen richtig versichern

Gerade im turbulenten Verkehr der polnischen Städten kann es schnell einmal zu einem Unfall kommen. Mit einer Vollkasko ohne Selbstbeteiligung sind Sie im Schadensfall gut versichert.

Bei der Haftpflicht sollten Sie auf die Höhe der Deckungssumme achten. Sie sollte mindestens eine Million Euro betragen.

Denn wenn bei einem Unfall Personen zu Schaden kommen, wird es schnell sehr teuer. Erscheint Ihnen die Deckungssumme Ihres Verleihers zu niedrig, können Sie sich mit einer sogenannten Mallorca-Police zusätzlich absichern. Lassen Sie sich von Ihrer Versicherung beraten.

Den Wagen richtig sichern

Wenn möglich, sollten Sie Ihr Fahrzeug gerade in der Nacht immer auf einem bewachten Parkplatz abstellen. Lassen Sie niemals Wertgegenstände sichtbar im Auto liegen.

Altersgrenze

Bei zahlreichen Verleihern in Polen müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein, um ein Auto mieten zu können. Und auch Fahrer über 75 gehen bei manchen Autovermietungen leer aus.

Von Fahrern unter 25 Jahren wird oft eine zusätzliche Gebühr verlangt. Informieren Sie sich vor Anmietung des Mietwagens über die Konditionen Ihres Verleihers.

Zubehör

Im polnischen Winter hätten Sie vielleicht gerne Schneeketten an Bord. Oder Sie benötigen ein Navigationsgerät, um sich in den Städten besser zurechtzufinden.

Egal, welches Zubehör Sie brauchen, Sie müssen die Ausrüstung immer gesondert bei Ihrem Verleiher bestellen. Reservieren Sie rechtzeitig, damit Ihre Autovermietung die gewünschten Gegenstände am Tag der Anmietung auch vorrätig hat.

Sprachbarriere

In Polen kann es Ihnen durchaus passieren, dass ein Angestellter einer Mietwagenfirma bestenfalls auf Englisch radebrechen kann.

Wenn Sie sich vor der Reise die Telefonnummer der polnischen Zentrale Ihrer Mietwagenfirma notiert haben, können Sie dort zur Not um Übersetzungshilfe bitten.

Freie Kilometer

Wenn Sie in Polen zum Beispiel von Slupsk nach Krakau fahren, haben Sie bereits über 700 Kilometer zurückgelegt.

Buchen Sie also lieber gleich einen Mietwagen, bei dem alle Kilometer frei sind, um möglichst viel vom Land sehen zu können.

Tankregelung

In der Regel erhalten Sie Ihren Mietwagen in Polen mit vollem Tank und geben ihn auch vollgetankt wieder ab. Achten Sie darauf, dass Ihr Verleiher nach der gleichen Methode verfährt, denn das ist die transparenteste und sauberste Lösung.

Kaution

Erfragen Sie vor der Anmietung des Autos, ob Ihr Verleiher die Kaution nur auf Ihrer Kreditkarte blockt. Wird das Geld nämlich tatsächlich eingezogen, dauert es mitunter lange, bis es nach Rückgabe des Wagens wieder auf Ihr Konto überwiesen wird. Achten Sie auch darauf, dass Ihr Kreditrahmen ausreicht, um die Kaution zu begleichen.

Kundenzufriedenheit Mietwagen

Die meisten Kunden sind mit den Autoverleihern in Polen sehr zufrieden. Nur in ganz seltenen Fällen wird der äußere Zustand der Autos bemängelt.

Untersuchen Sie Ihr Fahrzeug ganz genau und lassen Sie sich alle Mängel schriftlich bestätigen. Bewahren Sie das Dokument gut auf, um bei Rückgabe beweisen zu können, dass nicht Sie für die Schäden am Fahrzeug verantwortlich sind.

Sicherheit Mietwagen

Auch wenn Sie in der Regel davon ausgehen können, in Polen einen verkehrssicheren Mietwagen zu erhalten, sollten Sie doch die Beleuchtung Ihres Autos testen.

Überprüfen Sie auch, ob Warnwesten und Verbandszeug sowie ein Feuerlöscher an Bord sind und machen Sie auf dem Parkplatz der Autovermietung einen kurzen Bremstest.

Verkehrsregeln Polen

Allgemein:

Das Straßennetz in Polen wird zwar ständig ausgebaut, aber es fehlen immer noch zahlreiche Autobahnverbindungen.

Die vorhandenen Autobahnen sind meistens mautpflichtig. Zwischen den Städten gibt es häufig dreispurige Verbindungsstraßen, die ein Überholen oft schwierig machen.

Es muss auch bei Tage mit Abblendlicht gefahren werden und beim Parken auf unbeleuchteten Straßen muss das Standlicht eingeschaltet bleiben. In den Städten ist das Hupen verboten. Ein gelb blinkendes Licht an Ampeln bedeutet äußerste Vorsicht.

Führerschein:
Ein internationaler Führerschein ist für EU-Bürger nicht erforderlich.

Promillegrenze:
Es gilt überall in Polen die 0.2 Promillegrenze.

Bußgelder:

Alkohol am Steuer: ab 145 Euro
Geschwindigkeitsüberschreitung: ab 10 Euro
Rote Ampel: ab 50 Euro
Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung: ab 50 Euro
Überholverbot missachtet: ab 50 Euro
Parkverbot: ab 20 Euro
Bußgelder müssen sofort bezahlt werden.

Sonstiges:

Es gelten ähnliche Verkehrsregeln wie überall in Europa. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen liegen in Städten bei 50 km/h, beziehungsweise 20 km/h in Wohngebieten. Außerhalb geschlossener Ortschaften darf 90 km/h, auf Schnellstraßen 110 km/h und auf Autobahnen 140 km/h gefahren werden.

Telefonieren ist nur mit geeigneter Freisprecheinrichtung erlaubt. In Polen muss auch tagsüber mit Abblendlicht gefahren werden, ansonsten droht ein Bußgeld von 6 bis 53 Euro. Bei Unfällen sollte man grundsätzlich die Polizei verständigen. Das Benutzen von Mobiltelefonen ist dem Fahrer untersagt.

Vorschlag für eine Reise mit dem Mietwagen

Szczecin: Die grüne Stadt am Meer

Die Reise in Polen beginnt ganz entspannt in Szczecin (Stettin). Immerhin ein Viertel der Stadt besteht aus Grünanlagen, so dass Sie gar nicht das Gefühl haben, in einer Großstadt zu sein.

Trotzdem gehört Szczecin zu den größten Hafenstädten an der Ostsee. Sie werden keine Probleme haben, alle Sehenswürdigkeiten der Stadt zu entdecken.

Die Verwaltung hat einen Rundweg für Touristen markiert, die „Rote Route“. Folgen Sie einfach den roten Farbstrichen auf dem Pflaster. Die Altstadt von Szczecin wurde zwar im zweiten Weltkrieg stark zerstört, aber in den Jahrzehnten danach liebevoll wieder restauriert.

Besonders die Barockbauten auf dem Marktplatz mit dem alten Rathaus werden Sie begeistern. Auch das wunderschön restaurierte Loitzenhaus aus dem Jahr 1547 ist überaus sehenswert. Danach sollten Sie noch zum alten Schloss bummeln. Von der Schlossterrasse haben Sie einen phantastischen Blick über die Stadt.

Nun wird es aber Zeit, die „Rote Route“ u verlassen.Entdecken Sie das unbekannte Szczecin. Schlendern Sie durch die Gassen, setzen Sie sich in eine unscheinbare Kneipe und kommen Sie mit den Einheimischen ins Gespräch. So entwickeln Sie schnell ein Gefühl, für das heutige Szczecin.

Gdańsk: Wiederauferstanden aus Schutt und Asche

Nächstes Ziel ist Gdańsk (Danzig), eine weitere bedeutende Hansestadt. In knapp fünf Stunden sind Sie dort. Auch Gdańsk wurde im zweiten Weltkrieg fast völlig zerstört und in den Jahrzehnten danach wieder aufgebaut. Umso beeindruckender ist es, mit welchem Glanz die Stadt den Besucher empfängt.

Beginnen Sie Ihren Rundgang beim prächtigen Goldenen Tor, das im Jahr 1614 fertiggestellt wurde. Von hier haben Sie einen schönen Blick auf die Altstadt. Die ul. Dluga (Langgasse) schließt sich dem Tor an. Hier haben Sie die Möglichkeit, in einigen der vielen Geschäfte nach Herzenslust shoppen zu gehen.

Ein weiteres touristisches Highlight ist das Ratusz Glównego Miasta (Rechtsstädtisches Rathaus). Seine prächtige Fassade erhielt es nach dem großen Brand von 1556. Nicht weit von hier erreichen Sie den langen Markt, der zu den schönsten Plätzen Europas gezählt wird. Setzen Sie sich in ein Café und genießen Sie die Atmosphäre.

Sopot: Das alte Seebad in neuem Glanz

Letztes Ziel Ihres heutigen Roadtrips ist ein Strandbad mit Geschichte. In Sopot, das nur eine halbe Stunde von Danzig entfern liegt, erholten sich schon im 19. Jahrhundert die „Happy Few“, die es sich leisten konnten. Heute versucht Sopot, an diese Zeit wieder anzuknüpfen. Die Promenade wurde herausgeputzt und lädt zum Flanieren ein.

Während Ihres Bummels sollten Sie nicht versäumen, das Fischermuseum zu besuchen. Unzählige Exponate gilt es hier zu bestaunen. In der Nähe ist in einem Gebäude aus dem Jahr 1903 das Stadtmuseum untergebracht. Die Ausstellungsstücke erzählen von der glanzvollen Zeit des Seebads.

Richtung Stadt führt dann wieder die Fußgängerzone ulica Bohaterów Monte Cassino. Viele Geschäfte, Pubs und Cafés säumen die Straße. Suchen Sie sich einen schönen Platz, genießen Sie die Seeluft und planen Sie die nächsten Stationen Ihres spannenden Roadtrips durch Polen.

Fazit

Mit ein wenig Planung lässt sich Polen hervorragend mit dem Mietwagen erkunden. Das Straßennetz ist gut ausgebaut und die meisten Orte lassen sich problemlos mit dem Auto erreichen.

Mit unserem praktischen Preisvergleich finden Sie immer einen Mietwagen zu günstigen Konditionen.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Nasse Fahrbahn, neuer Wagen: Hier finden Sie hilfreiche Tipps!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Roadtrip Polen - Touristisches Glück in nächster Nähe