Mietwagen Preisvergleich

Mit dem Mietwagen Jamaika erkunden

Jamaika, das Land der Rastafaris und des Reggae, hat dem Reisenden viel zu bieten. Traumhafte Stände, ein mit dichtem Dschungel bewachsenes Hinterland aber auch pulsierende Städte mit lebensfrohen Menschen.

Am besten lässt sich die Insel mit dem Mietwagen erkunden. Für Buchung und Reise haben wir ein paar Tipps. zusammengestellt.

Den Mietwagen übernehmen

Flugreisende landen in Jamaika entweder in Montego Bay oder in Kingston. In Montego Bay finden Sie zahlreiche Autovermietungen in der Eingangshalle nach dem Zoll. Auch in Kingston befinden sich Autovermietungen in der Ankunftshalle, der "Ground Transportation Hall".

Stellen Sie vor der Buchung Ihres Mietwagens nur sicher, dass sich auch Ihr Verleiher direkt am Flughafen befindet. Sonst müssen Sie nach einem langen Flug vielleicht noch einmal lange auf einen Shuttle-Service warten, der Sie zur Mietwagenstation bringt.

Die ersten Tage genießen

Lassen Sie es in den ersten Tagen ruhig angehen, um sich an das Klima und vor allem die Zeitverschiebung zu gewöhnen. Weitere Informationen zum Thema Jetlag finden Sie in unserem Special.

Den richtigen Wagen wählen

Nicht alle Straßen in Jamaika sind in hervorragendem Zustand. Und wenn Sie auf einer solchen Piste von einem tropischen Regen überrascht werden, kann die Tour schnell zur Rutschpartie werden. Wählen Sie lieber gleich ein Auto mit Allradantrieb, um überall gut voran zu kommen.

Mietwagenpreise

Etwas tiefer müssen Sie schon in die Tasche greifen, um in Jamaika einen Leihwagen zu mieten. Die günstigsten Angebote erhalten Sie meist, wenn Sie weit vor der Reise buchen und unseren praktischen Preisvergleich nutzen.

Mietwagen Preisvergleich Jamaika

Den Wagen richtig versichern

Der ungewohnte Linksverkehr, zum Teil schlechte Straßen und der originelle Fahrstil der Jamaikaner sorgen dafür, dass schnell einmal ein Unfall passieren kann. Sichern Sie sich ab und buchen Sie einen Wagen mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung.

Bei der Haftpflicht sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Deckungssumme bei mindestens einer Million Euro liegt. Kommen bei einem Unfall nämlich Personen zu Schaden, wird es schnell sehr teuer.

Erscheint Ihnen die Deckungssumme Ihres Verleihers zu niedrig, können Sie mit einer sogenannten Traveller-Police für weiteren Schutz sorgen. Sprechen Sie mit Ihrer Versicherung und stellen Sie sicher, dass Ihre Police auch in Jamaika greift.

Altersgrenze

21 Jahre alt müssen Sie in Jamaika mindestens sein, um einen Mietwagen zu bekommen. Und Fahrer unter 25 Jahren werden oft mit einer zusätzlichen Gebühr zur Kasse gebeten.

Auch an Fahrer über 75 Jahren wird von den meisten Verleihfirmen kein Wagen mehr vermietet. Erfragen Sie vor der Anreise die Konditionen Ihres Verleihers.

Zubehör

Gerade im ungewohnten Linksverkehr werden Sie froh sein, wenn Sie keine Karten lesen müssen, sondern sich auf Ihr Navigationsgerät verlassen können. Dieses und weiteres Zubehör sollten Sie rechtzeitig reservieren, um sicher zu sein, dass es am Tag der Anmietung auch vorhanden ist.

Freie Kilometer

Um Jamaika ausgiebig erkunden zu können, sollten Sie einen Wagen mieten, bei dem alle Kilometer frei sind. Dann müssen Sie während der Fahrt nicht den Kilometerstand im Auge behalten, sondern können die spektakuläre Landschaft genießen.

Kaution

Achten Sie darauf, bei einem Verleiher zu buchen, der die Kaution auf Ihrer Kreditkarte nur blockt. Wird das Geld nämlich tatsächlich eingezogen, kann es länger dauern, bis der Betrag nach der Rückgabe des Autos wieder an Sie überwiesen wird.

Kundenzufriedenheit Mietwagen

Viele Kunden bemängeln den äußeren Zustand der Autos. Bestehen Sie darauf, dass alle Beulen und Kratzer in einer Mängelliste aufgeführt werden und bewahren Sie die Kopie gut auf.

Nur so können Sie bei der Rückgabe des Autos beweisen, dass die Schäden am Fahrzeug nicht von Ihnen verursacht wurden.

Sicherheit Mietwagen

Auch die Verkehrssicherheit mancher Mietautos lässt in Jamaika zu wünschen übrig. Kontrollieren Sie vor der ersten Fahrt unbedingt die Beleuchtung des Autos.

Denken Sie auch an Blinker und Bremslicht. Machen Sie auf dem Parkplatz des Verleihers einen Bremstest. Checken Sie das Profil der Reifen und den Ölstand. Überprüfen Sie, dass Verbandszeug an Bord ist. Und sehen Sie gleich bei der ersten Tankstelle nach, ob genug Luft in den Reifen vorhanden ist

Verkehrsregeln Jamaika

Allgemein:
Jamaika hat ein gut ausgebautes Streckennetz, das auch auf den Nebenstrecken zum größten Teil asphaltiert ist. Im Herbst muss jedoch immer wieder mit Schäden durch Regenfälle gerechnet werden.

Die meisten Autobahnstrecken werden von privaten Unternehmen betrieben und sind mautpflichtig. Von Nachtfahrten wird abgeraten, da viele Autos ohne Licht fahren. Der Verkehr wird ähnlich wie in England durch zahlreiche "Roundabouts", sprich Kreisverkehre geregelt.

Führerschein:
Ein internationaler Führerschein wird empfohlen.

Promillegrenze:
In ganz Jamaika gilt die 0.5 Promillegrenze.

Bußgelder:
Variieren von Ort zu Ort, bei Nichtbezahlung drohen allerdings sofortige Haftstrafen.

Sonstiges:
Es gelten ähnliche Verkehrsregeln wie überall in Europa. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen liegen in Städten bei 50 km/h, auf Landstraßen bei 80 km/h. Auf Autobahnen darf auch 120 km/h gefahren werden. Es herrscht Linksverkehr.

Vorschlag für eine Reise mit dem Mietwagen

Kingston: Pulsierende Hauptstadt

Beginnen Sie die Reise in Kingston, der Hauptstadt Jamaikas. Der Flughafen, an dem Sie Ihren Mietwagen entgegen nehmen können, liegt nur vier Kilometer von der Stadt entfernt. In Kingston erwartet Sie pulsierendes Leben.

Parade: Lebhaftes Markttreiben

Starten Sie Ihren Rundgang auf der Parade. Hier exerzierten zur Kolonialzeit die britischen Truppen. Heute können Sie auf dem Platz bei fliegenden Händlern Ihre ersten Souvenirs kaufen. Gleich in der Nähe liegt der Jubilee Market. Angeboten werden vor allem exotische Früchte aller Art.

Bob Marley Museum: Home of Reggae

Ein Muss für Musikliebhaber ist der Besuch des Bob Marley Museums. In dem Haus, in dem das Museum untergebracht ist, lebte der Künstler in seinen letzten Jahren. Kulturinteressierte sollten sich den Besuch der National Gallery nicht entgehen lassen.

Von Holzschnitzereien bis zu zeitgenössischer Fotografie hat die Ausstellung viel zu bieten. Nun wird es Zeit, ein wenig durch die Stadt zu schlendern und Kingston für sich zu entdecken. Nur keine Hast. Setzen Sie sich in ein Café und beobachten Sie die Einheimischen.

So bekommen Sie am schnellsten ein Gespür für den Rhythmus der Insel. Achten Sie aber darauf, vor Einbruch der Dunkelheit wieder in Ihrem Hotel zu sein. In der Nacht sind die Straßen Kingstons nicht ungefährlich. Überfälle kommen regelmäßig vor.

Blue Mountains: Besten Kaffee entdecken

Am nächsten Tag führt Sie die Fahrt in einer guten Stunde in die Blue Mountains. Hier erwartet Sie urwüchsige Natur. Die Berge sind üppig bewachsen. Auch der Blue Mountain Kaffee, der zu den besten Sorten der Welt gehört, stammt aus dieser Region.

Seine Verarbeitung können Sie in der Mavis Bank Coffee Factory beobachten. Nach der Führung haben Sie dann Gelegenheit, eine Tasse des köstlichen Getränks zu genießen.

Die Blaue Lagune: Ort zum Verlieben

Weiter geht die Tour zur „Blauen Lagune“. In anderthalb Stunden sind Sie dort. Die junge Brooke Shields ließ sich in der "Blauen Lagune" im gleichnamigen Film verführen. Bis heute hat der Ort nichts von seinem Zauber verloren.

Das Kalksteinbecken, das von unterirdischen Quellen gespeist wird, ist von dichtem Wald umgeben. Im türkisfarbenen, glasklaren Wasser können Sie ein Bad genießen und sich wie im Film fühlen.

Port Antonio: Verträumtes Städtchen mit viel Flair

Danach haben Sie vielleicht Lust, den verträumten Ort Port Antonio zu besuchen. Ihr Mietwagen bringt Sie in zehn Minuten dorthin. Einst Reiseziel der Reichen und Schönen, ist der Ort heute ein wenig von der touristischen Landkarte verschwunden.

Das ist schade, denn das Städtchen ist noch immer reizvoll. Hier können Sie in aller Ruhe durch die Straßen bummeln. Schnell finden Sie sicher auch eine schöne Bar und können bei einem kühlen Drink die nächsten Stationen Ihres Roadtrips Jamaica planen.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

Extreme Hitze - Für Leihwagen oft eine besondere Herausforderung.

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Viele Geländemietwagen haben ihre Besonderheiten.

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Roadtrip Jamaica – Tropenparadies mit Reggae-Sound