Las Vegas: Spielerstadt mit traumhafter Umgebung

Nicht nur New York, auch die"Sin City" Las Vegas schläft nie. Hier können Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit etwas erleben und in den Casinos Ihr Glück versuchen.

Die hervorragenden Hotels locken Besucher aus aller Welt.

Und mit dem Mietwagen lässt sich problemlos die reizvolle Umgebung erkunden. Für Ihre Reise haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

Den Mietwagen entgegennehmen

Das Mietwagencenter befindet sich knapp fünf Kilometer vom internationalen Flughafen entfernt. Ein Shuttle-Bus fährt alle fünf Minuten. Wenn Sie im Terminal Eins ankommen, folgen Sie den Schildern mit der Aufschrift "Ground Transportation".

Die Busse fahren außerhalb des Flughafens zwischen den Türen 10 und 11 ab. Auch am Terminal 3 müssen Sie zunächst den Schildern mit der Aufschrift "Ground Transportation" folgen. Hier fahren die Busse im Westen zwischen den Türen 51 und 54 und im Osten zwischen den Türen 55 und 58 ab

Den richtigen Mietwagen finden

Las Vegas ist die falsche Stadt, um bei der Suche nach einem Mietwagen Vernunft walten zu lassen. Halten Sie es wie die Amerikaner und mieten Sie ihr Fahrzeug nach dem Motto "Big is beautiful". So haben Sie auf den unendlichen amerikanischen Highways am meisten Spaß.

Mietwagenpreise

Die Mietwagenpreise liegen in Las Vegas im mittleren Segment. Wenn sich viele Touristen in der Stadt tummeln steigt die Nachfrage und damit die Preise. Auf Nummer Sicher gehen Sie, wenn Sie den Mietwagen weit im Vorfeld buchen.

Den Jetlag überwinden

Die acht bis neun Stunden Zeitunterschied zwischen Las Vegas und Deutschland machen vielen zu schaffen. Nutzen Sie den Mietwagen in den ersten Tagen nur für kurze Abstecher, bis Sie sich an die Vegas-Zeit gewöhnt haben. Weitere Tipps zum Umgang mit dem Jetlag finden Sie in unserem Special.

Versicherung

Um bei einem Unfall auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie eine Vollkasko ohne Selbstbeteiligung wählen. Bei der Haftpflicht sollten Sie auf eine ausreichende Deckungssumme achten und im Zweifelsfall eine sogenannte "Traveller-Police" abschließen. Wenn bei einem Unfall nämlich Personen zu Schaden kommen, kann es ganz schnell richtig teuer werden. Weitere Tipps zum Thema Versicherung finden Sie in unserem Special.

Altersgrenze

Bei den meisten Verleihern müssen Sie mindestens 25 Jahre alt sein, um ohne Zusatzkosten an den Mietwagen zu kommen. Bei jüngeren Fahrern wird eine Extra-Gebühr verlangt. Und wenn Sie jünger als 21 sind, bekommen Sie bei den meisten Verleihern gar kein Auto.

Zubehör

Mietwagen in Las Vegas günstig buchen

Wenn Sie Zubehör, wie etwa ein Navigationsgerät benötigen, sollten Sie sich vor der Buchung beim Verleiher erkundigen, ob er das auch im Angebot hat und zu welchen Kosten er es vermietet.

Freie Kilometer

Üblicherweise können Sie in Las Vegas mit Ihrem Mietwagen unbegrenzt viele Kilometer fahren. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie aber vor Anmietung des Fahrzeugs überprüfen, ob Ihr Verleiher das auch so handhabt.

Kundenzufriedenheit Mietwagen

Die meisten Kunden sind mit den Mietwagenverleihern in Las Vegas zufrieden. Da aber der Betreiber einer Station auch immer wechseln kann, empfehlen wir, vor der Buchung die aktuellen Kundenrezensionen zu lesen.

Tankregelung

Achten Sie bei der Anmietung darauf, dass der Verleiher keine sogenannten Full/Empty-Lösung anbietet. Bei dieser Variante kaufen Sie für eine Servicegebühr den vollen Tank und können den Wagen leergefahren wieder abgeben. Da es Ihnen aber nie gelingen wird, mit dem letzten Tropfen Benzin zur Mietwagenstation zu rollen, zahlen Sie letztlich immer drauf.

Sicherheit Mietwagen

In Las Vegas können Sie meist davon ausgehen, einen verkehrssicheren Mietwagen zu erhalten. Testen Sie vor der ersten Fahrt aber trotzdem die Beleuchtung und die Bremsen des Fahrzeugs.

Automatik an Bord

Auch wenn Sie gewohnt sind, einen Schaltwagen zu fahren, werden Sie in Las Vegas fast immer ein Automatikfahrzeug erhalten. Aber keine Sorge, der Umgang mit solchen Autos ist leichter als gedacht. Weitere Informationen zum Thema finden Sie in unserem Special.

Kaution

Es gibt Anbieter, welche die Kaution für den Mietwagen von Ihrer Kreditkarte abbuchen und sie erst nach Rückgabe wieder zurück überweisen. Das kann Zeit in Anspruch nehmen. Besser ist es, Sie wählen einen Verleiher, der den fälligen Betrag auf der Kreditkarte nur blockt und bei Rückgabe wieder freigibt.

Sehenswertes in Las Vegas

Ein Feuerwerk des Vergnügens – der Strip in Las Vegas
Die bekannteste Straße in Las Vegas ist der Strip. Er verläuft durch die Vororte Paradise und Winchester und weist eine Länge von knapp 7 Kilometern auf.

Einige der imposantesten Hotels auf der Welt haben sich dort angesiedelt und übertreffen sich mit spektakulären Shows sowie Dekorationen. Bunte Fontänen steigen vor ihnen die Höhe, Laserstrahlen durchdringen die Dunkelheit und künstliche Vulkane brechen mit ihrer ganzen Leuchtkraft aus. Es ist ein Ort der Magie, der Imagination und des Vergnügens. Tausende Menschen flanieren über den Strip, während sich Autos auf der zweispurigen Fahrbahn langsam vorbeibewegen.

Die unumstrittenen Stars der Spaßmeile sind die Hotels mit ihren Kasinos, Vorführungen und Attraktionen. Viele von ihnen sind mehr als nur eine Übernachtungsmöglichkeit. Es sind eindrucksvolle Erlebniswelten, in welche Besucher aus der ganzen Welt abtauchen und sich verzaubern lassen. In einigen der Hotels gibt es regelmäßig Shows von großen Stars und Künstlern, die der Gast sonst nur aus Film und Fernsehen kennt.

Am südlichen Anfang des Strips befindet sich die berühmte Little Church of the West, in der sich bereits viele Prominente das Ja-Wort gegeben haben. Im Folgenden werden die Viersternehotels auf der Vergnügungsmeile vorgestellt und durch welchen Zauber sie punkten.

Das kunstvolle Hotel The Mirage mit tropischem Flair
The Mirage ist im November 1989 eröffnet worden und war das erste Megaresort in der Vergnügungsstadt Las Vegas. Auf mehr als 30 Etagen verteilen sich insgesamt 3.044 Zimmer. Es verfügt über eine tropische Poollandschaft und elf Restaurants, von denen eines mit Originalgemälden des Künstlers Renoir dekoriert worden ist.

Ein ganz besonders Flair erhält das Hotel The Mirage durch den 1997 eröffneten Secret Garden. In dem exotischen Freigehege, welches von dem Künstlerduo Siegfried und Roy gegründet worden ist, leben weiße Tiger, Schneetiger, weiße Löwen, Lamas, Schneeleoparden und schwarze Panther. Zudem wird das Thema Exotik und Tropen in der Eingangshalle aufgegriffen, welche mit künstlichen Palmen und rauschenden Wasserfällen ausgestattet worden ist. Im Theater des Hotels finden eindrucksvolle Shows statt, zu denen unter anderem die Aufführungen des Cirque du Soleil gehören.

Das Hotel Mandalay Bay als Traum in Gold
Eines der weltweit größten Hotels ist das Mandalay Bay mit seinen 4.766 Zimmer und Suiten. Besonders auffällig ist die goldfarbene Fassendverglasung des riesigen Komplexes. Wie die anderen Hotels auf dem Strip präsentiert sich auch diese Anlage als ein Erlebnishotel der Superlative. Jeder Turm verfügt über ein eigenes Spa, welche durch eine großzügige Poollandschaft mit Wellenbad sowie einem künstlichen Strand miteinander verbunden werden. Ferner gehören ein Theater, ein Konzertraum, diverse Restaurants, eine Einkaufsmeile und die Aquarienanlage „Shark Reef“ zu dem Mandalay Bay.

Das Hotel ist legendär und diente für die Fernsehserie Las Vegas als Kulisse. Auch der bedeutendste Teil der Handlung aus dem Lied „Me and my monkey“ von Robbie Williams findet in diesem eindrucksvollen Komplex statt.
Eleganz im THEhotel

THEhotel ist Teil des Hotels Mandalay Bay, aber wird als eigenständige Anlage geführt. Hinsichtlich der Fassadengestaltung ähneln sich beide Hotels, aber im Inneren sind sie sehr unterschiedlich aufgebaut. Es besitzt mehr als 1.117 Suiten, welche durch ihre Größe beeindrucken.

Im obersten Stockwerk ist ein eleganter Nachtklub lokalisiert, welcher den Namen MiX trägt. Neben ihm liegt ein Restaurant für Feinschmecker, welches von dem Franzosen Alain Ducasse betrieben wird. Bei einem verführerischen Gaumenschmaus kann die ausgezeichnete Aussicht genossen werden.

Das legendäre Hotel Caesars Palace
Das Hotel Caesars Palace mit seinen 3.348 Zimmern ist längst zur Institution auf dem Strip geworden. Bereits Künstler wie Frank Sinatra und Liberace traten in dem Hotel auf, welches im Jahr 1966 eröffnet worden ist. Der herrschaftliche Name ist Programm, sodass der Komplex die üppige Pracht des antiken Roms widerspiegeln soll.

Über die mächtige Brunnenanlage ist 1967 der berühmte Motorradstuntman Evel Knievel gesprungen. Auch David Copperfield, Céline Dion, Elton John und Cher haben bereits häufig im Caesars Palace gastiert und hatten auf der Bühne des Veranstaltungsgebäudes Colosseum ihren Auftritt. Das Konzertgebäude ist dem antiken Kolosseum in Rom nachgeahmt.

Ferner gibt es die „Pussycatt Dolls Lounge“, in der die Musikgruppe Pussycat Dolls auftritt. Das kulinarische Highlight in dem Komplex ist ein Sternerestaurant, das von dem französischen Der-Sterne-Koch Guy Savoy betrieben wird. Das Casino des Hotels diente als Filmset für den Kassenschlager „Hangover“ aus dem Jahr 2008.

Das beschauliche Hotel Tropicana
Mit einer Zimmeranzahl von 1.658 gehört das Tropicana eher zu den kleineren Hotels auf dem Strip. Es besitzt eine unterhaltsame Kasinolandschaft und bietet die unterschiedlichsten Shows an. Neben musikalischen Acts wie Gladys Knight treten auch Schauspieler, Comedians und Zauberer auf.

Ein außergewöhnlicher Anziehungspunkt im Hotel ist jedoch die Dauerausstellung „Las Vegas Mob Experience“, welche sich mit der Historie der Mafia in der Wüstenmetropole beschäftigt.

Das unterhaltsame MGM Grand
Mit mehr als 5.000 Zimmern gehört das MGM Grand zu den größten Hotels der Welt. Viel eindrucksvoller als die Größe des Hotels ist jedoch sein Unterhaltsprogramm. So gehört zu dem Komplex die MGM Grand Garden Arena, in der 15.100 Sitzplätze vorhanden sind. Dort haben bereits weltbekannte Boxkämpfe stattgefunden.

In den vielen weiteren Theatern können Shows vom Cirque du Soleil und von David Copperfield bestaunt werden. Selbstverständlich verfügt die Anlage auch über Nachtklubs, ein Kasino, Restaurants und ein Einkaufszentrum. Hinter dem MGM Grand befindet sich eine großzügige Poollandschaft mit verschiedenen Schwimmbädern und einem Wasserstrom.

Mit dem Hotel Paris ein Stück Frankreich in Las Vegas
Das Hotel Paris ist aufgrund seiner Bauweise ein besonders Highlight auf dem Strip. Der vierflügelige Hotelturm steht hinter einer Kopie des Eiffelturmes, welcher eine Höhe von 164,6 Metern aufweist. Die Beine des Bauwerkes sind dem Louvre und der Pariser Oper nachempfunden.

Im Komplex findet der Gast viele Restaurants, eine „französische“ Einkaufsstraße, ein Theater sowie ein Kongresszentrum. Das Besondere an den Veranstaltungsräumen ist, dass deren Gänge dem Spiegelsaal von Versailles ähneln. Auf dem Dach des großen Casinos ist ein immenses Schwimmbecken. Künstler wie die Jersey Boys, Taylor Hicks oder der Hypnotiseur Anthony Cools runden den hohen Unterhaltsfaktor vom Hotel Paris ab.

Poollandschaften und spektakuläre Acts im Monte Carlo
Der Name des Hotels spiegelt sich in der aufwendigen Fassade wider, während im Inneren diverse Kasinos zu finden sind. Das Besondere an diesem Hotel sind jedoch die sechs hausgebrauten Biersorten sowie die eindrucksvolle Poollandschaft.

Diese setzt sich aus drei Pools zusammen, von denen ein Pool nur für VIP-Gäste reserviert ist. In einem der anderen Pools bäumen sich alle zehn Minuten für zehn Minuten künstliche Wellen auf. Zum Planschen laden auch die Whirlpools sowie der Strömungskanal „Lazy River“ ein. In den Veranstaltungsräumen treten weltbekannte Künstler wie die Blue Man Group auf.

Karibisches Flair im Hotel Treasure Island
Das Hotel Mirage ist durch eine Hochbahn mit dem Hotelkomplex Treasure Island verbunden, welcher in eine abenteuerliche, karibische Welt entführt. Jeden Abend findet mehrere Male die Wassershow „Sirens of TI“ statt, die ein wildes Piratenabenteuer in der Karibik als Thema hat und mit viel Musik umgesetzt wird.

Wer in dem Hotel übernachtet, darf in den VIP-Bereich und so die Show hautnah miterleben. Des Weiteren gibt es im Treasure Island eine permanente Aufführungsserie der Veranstaltung „Mystère“ des Cirque du Soleil, welche das Publikum durch ihren eigenen Zauber begeistert.

 Rasanter Aufenthalt im Hotel New York New York
Das Hotel New York New York befindet sich gegenüber vom MGM Grand Hotel. Seine 48 Etagen, das Kasino, das Einkaufszentrum, der Golfplatz und die sechs Restaurants gehören in einer Stadt wie Las Vegas zum Standardprogramm.
Einen außergewöhnlichen Charakter erhält der Komplex jedoch durch die rasante Achterbahn „The Roller Coaster“, welche das Gebäude umrundet.

Ihre Wagen sind den typischen gelben Taxis aus New York nachempfunden. Der Name des Hotels ist zudem bei der Bauform des Komplexes aufgegriffen worden. Dieser stellt in stilisierter Form die weltbekannten Gebäude der Metropole an der Ostküste der USA dar, zu denen das Chrysler Building, die Freiheitsstatue und das Empire State Building zählen.

Hollywoodzauber im Hotel Planet Hollywood
Das Planet Hollywood Resort and Casino ist eines der größten Kasinos in der Stadt. Früher trug es den Namen Aladdin Hotel und erhielt seine Berühmtheit durch die damalige Hochzeit von Elvis und Priscilla Presley.

Große Umbaumaßnahmen ließen den Komplex neu erstrahlen, sodass er einen neuen Namen erhielt. Das Wahrzeichen des Hotels ist und bleibt die große Neon-Wunderlampe, welche 750.000 US Dollar kostet.

Zu den Besonderheiten des Hotels gehört das Kasino „Pleasure Pit“, in dem weibliche Croupiers in Dessous arbeiten. Zur Unterhaltung tanzen zudem Go-go-Girls auf einer kleinen Bühne. Selbstverständlich gibt es auch ein Unterhaltungsprogramm für alle Altersklassen in den Veranstaltungsräumen.

Die nähere Umgebung erkunden

Lake Mead Hoover Dam – Badefreuden in der Wüste
Der Lake Mead Hoover Dam ist ein lohnendes Ziel für einen ersten Ausflug. Von Las Vegas aus benötigen Sie mit Ihrem Mietwagen eine knappe Stunde. Am Lake Mead Hoover Dam können Sie ausgiebig baden und können mitten in der Wüste sogar Wassersport betreiben.

Valley of Fire State Park – Strahlende Felsformationen im Sonnenuntergang
Ebenfalls einen Ausflug wert ist der Valley of Fire State Park. Sie erreichen ihn von Las Vegas aus in einer knappen Stunde. Besonders die pittoresken roten Felsformationen begeistern die Besucher. Kurz vor Sonnenuntergang macht das Valley of Fire seinem Namen besondere Ehre, wenn die Felsen im goldenen Sonnenlicht erstrahlen.

Red Rock Canyon – Wildnis in Großstadtnähe
Auch der Red Rock Canyon zieht die Besucher in seinen Bann. Für diese Fahrt benötigen Sie von Las Vegas ebenfalls nur eine knappe Stunde. Im Canyon können Sie wilde und unberührte Natur erleben und sich ganz weit weg vom Sündenpfuhl Las Vegas fühlen, bevor Sie am Abend wieder die Casinos stürmen.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Nasse Fahrbahn, neuer Wagen: Hier finden Sie hilfreiche Tipps!

Direkt als PDF downloaden

So steuern Sie das Urlaubsauto mit Automatikgetriebe.

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

So fahren Sie das Mietauto besser durch Berg und Tal!

Direkt als PDF downloaden

Extreme Kälte - Herausforderung für Leihfahrzeuge

Direkt als PDF downloaden

Mit dem Leihwagen gekonnt durch den Stadtverkehr.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei der Automiete mit einem Jetlag beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Gut vorbereitet lange Fahrtstrecken meistern.

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Welche Regeln gelten bei Leihautos bzgl. Winterreifenpflicht.

Direkt als PDF downloaden

Mit dem Mietwagen die USA erkunden

Roadtrip USA - Teil 2

Jetzt direkt die

Mietwagen-Preise

vergleichen!

Zur Eingabemaske »