Mentalitätsunterschiede zwischen Polen und Deutschen

Deutschlands Nachbarland Polen weist hinsichtlich der Mentalität einige Unterschiede auf. Im Allgemeinen wird stärker Wert auf alte Höflichkeitsformen und das klassische Rollenverständnis gelegt. Wer einen Mietwagen in Polen mietet, wird diese Eigenarten des polnischen Volkes schnell kennenlernen.

Eine solide Servicequalität mit bestimmten Eigenarten

Die Servicequalität in einer Mietwagenzentrale in Polen steht grundsätzlich der Dienstleistung in Deutschland in nichts nach. Es werden jegliche Leistungen rund um den Mietwagen angeboten und in bedeutenden Touristenzentren wird auf eine hochwertige Fahrzeugflotte sehr viel Wert gelegt. Die polnischen Unternehmer wissen, wie wichtig eine gute Leistung im Service ist. Das Personal wird meist Englisch sprechen, aber auch deutschsprachige Angestellte sind insbesondere in Grenzgebieten keine Seltenheit. In der Mietwagenzentrale wird das Personal dem Kunden zur Begrüßung die Hand reichen. Gelegentlich ist sogar ein angedeuteter Handkuss bei weiblichen Kunden üblich. Der Reisende sollte zur Anrede eines Angestellten seinen Nachnamen verwenden. Davor wird das Wort Pan für Mann oder das Wort Pani für Frau gestellt. Mit Sorgfalt und Freundlichkeit wird sich das Servicepersonal um den Kunden kümmern. Treten bei der Vermietung Probleme auf, muss ein Angestellter sich mit seinem Chef absprechen. In Polen gibt es in Unternehmen stärkere hierarchische Strukturen als in Deutschland, sodass die Vorgesetzten bei jeglichen problematischen Angelegenheiten schnell hinzugezogen werden. Dies kann gelegentlich zu Verzögerungen des Ablaufes führen, aber diese Handhabung ist unumgänglich. Da Polen zudem über ein großes Improvisationstalent verfügen, werden häufig kreative Lösungen für ein Anliegen gefunden. Vor diesen sollte nicht zurückgeschreckt werden, da sie zum alltäglichen Leben in Polen dazugehören. Diese Spontaneität geht zudem mit einer geringen Unpünktlichkeit einher, welche stets eingeplant werden sollte.

Mit Bedacht in Gespräche gehen

Das Gespräch mit dem Personal einer Mietzentrale sollte mit Bedacht geführt werden. Anders als in Deutschland wird Kritik nicht offen ausgeführt, weshalb Probleme gern lange umschrieben werden. Ein gewisses Feingefühl ist daher vom Kunden gefragt, wenn das Gegenüber auf Missstände aufmerksam macht. Sollte das Personal häufig die gleiche Frage stellen, ist ebenfalls Vorsicht geboten. Vermutlich ist es mit irgendeinem Punkt hinsichtlich der Mietwagenanmietung nicht zufrieden. Ausdrücklich wird darauf jedoch nicht hingewiesen, da eine direkte Konfrontation stets vermieden wird. Des Weiteren sollte der Kunde genau zu hören, wenn das Servicepersonal die Worte „Kein Problem“ gebraucht. Aus Höflichkeit und Achtung vor dem Reisenden kann nicht zugegeben werden, dass vielleicht ein bestimmtes Anliegen doch nicht ausgeführt werden kann. Daher sollte der Kunde nicht mit der Lösung eines Problems rechnen, wenn das Gegenüber ausdrückt, dass kein Problem bestehen würde. Stattdessen sollte vorsichtig die Bedeutung des Anliegens verdeutlicht werden, sodass tatsächlich eine Lösung folgt.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Nasse Fahrbahn, neuer Wagen: Hier finden Sie hilfreiche Tipps!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Roadtrip Polen - Touristisches Glück in nächster Nähe

Jetzt direkt die

Mietwagen-Preise

vergleichen!

Zur Eingabemaske »