Mietwagen Preisvergleich

Roadtrip Mahon

Sehenswertes in Mahón

Museo de Menorca ist ein guter Punkt, um einen Stadtbummel zu beginnen. Bevor Sie Mahón entdecken Das, können Sie sich hier umfassend über die Geschichte der Insel informieren. Danach können Sie der Esglèsia de Santa Maria einen Besuch abstatten. Sie wurde zwischen 1748 und 1788 erbaut und besonders die Orgel, die hier im Jahr 1809 installiert wurde, weiß zu beeindrucken. Mit 3.120 Pfeifen gehört Sie zu den größten Orgeln in Europa.

Weiter geht der Bummel zum Claustre del Carme. Hier finden Sie mitnichten ein Kloster, denn das wurde schon 1835 aufgegeben. Heute befinden sich im Claustre del Carme die Markthallen der Stadt. Schlendern Sie den Kreuzgang entlang und bewundern Sie die reichhaltige Auslage der Händler. Inzwischen ist es Nachmittag geworden, alle Läden schließen und Sie können die Siesta in einem Café am Hafen genießen. Bestellen Sie sich einen Espresso und beobachten Sie die Fischer, die nach dem Fang die Netze flicken. Wenn die Unternehmungsgeister wieder erwacht sind, haben Sie vielleicht Lust, die Ginfabrik des Ortes zu besuchen. Hier lernen Sie bei einer Führung alles über die Herstellung des berühmten Wacholder-Getränks und können danach ein paar Flaschen erwerben. Auch eine Fahrt mit dem Glasbodenboot ist ein Erlebnis, dass man in Erinnerung behält. Erkunden Sie die Wasserwelt des Mittelmeers, ohne nass zu werden.

Die besondere Bar und das typische Restaurant finden

Nun ist es Abend geworden, und es wird Zeit für den Aperitif. Begeben Sie sich auf die Terrasse der Bar Chritiana i Gradinata. Der Ausblick auf den Hafen ist grandios und die Getränkeauswahl lässt keine Wünsche offen. Das Abendessen können Sie im Restaurant La Minerva genießen. Früher wurde hier Mehl produziert, heute gibt es beste Fischgerichte zu erschwinglichen Preisen. Die Terrasse des Restaurants schwimmt direkt im Hafenbecken.

Das besondere Hotel finden

Very british geht es im Hotel Port Mahón zu, aber dessen ungeachtet muss man auf spanische Gastfreundschaft nicht verzichten. Das Hotel ist nicht eben günstig, der grandiose Blick über den Hafen aber unbezahlbar.

Die Umgebung entdecken

Nach einer erholsamen Nacht sollten Sie den Mietwagen zunächst nach Alaior lenken. Das kleine Städtchen mit circa 10.000 Einwohnern verfügt über eine bezaubernde Altstadt. Hier werden vor allem Liebhaber von Schuhen und Käse fündig, denn für diese beiden Produkte ist der Ort bekannt. Schlendern Sie durch die Straßen und lassen Sie die Atmosphäre einer typisch menorquinischen Kleinstadt auf sich wirken.

Es Mercadal – Hauptstadt der menorquinischen Gourmets

Weiter geht die Fahrt nach Es Mercadal. Hier kommen Schlemmer auf ihre Kosten, denn in Es Mercadal soll es die besten Restaurants Menorcas geben. Besuchen Sie das Can Aguedet. Hier erwarten Sie menorquinische Gerichte in allerbester Qualität. Ein wenig Zeit müssen Sie schon mitbringen, denn alles wird frisch zubereitet. Doch während Sie auf Ihr Essen warten, können Sie ja schon die nächsten Ausflüge auf der Insel planen.

Mietwagen Preisvergleich Ausflug Mietwagen Mahon

Jetzt direkt die

Mietwagen-Preise

vergleichen!

Zur Eingabemaske »

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

Extreme Hitze - Für Leihwagen oft eine besondere Herausforderung.

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Mit dem Mietwagen Spanien erkunden

Mit dem Mietwagen Mahon entdecken