Mietwagen Preisvergleich

Mit dem Mietwagen Marrakesch entdecken

Marrakesch, eine der vier Königsstädte Marokko, spiegelt die gesamte Fülle des orientalischen Lebens wider. Im Norden dieser, von Gegensätzen geprägten, Stadt befindet sich das Viertel der Wohlhabenden und im Westen das Touristenviertel Hivernage.

Marrakesch, das, im Jahre 1062, von dem Almoravidenführer Yusuf Ibn Taschfin gegründet wurde, besitzt eine, mit prunkvollen Palästen und Ruinen bestückte, Medina.

Sehenswürdigkeiten in Marrakesch

Die Hauptattraktion Marrakeschs ist der Djemaa el-Fna Platz, der im Mittelalter als Markt- und Henkersplatz diente. Hier kann sich der Urlauber von Akrobaten, Tänzern, Märchenerzählern, Musikanten und Schlangenbeschwörern bezaubern lassen und an zahlreichen Marktständen die exotischsten Dinge erwerben.

Zudem werden in den einzelnen Vierteln, die man Souks nennt, Töpfereien, Textilien, Holzschnitzereien, Teppiche, Gewürze, Schmuck und vieles mehr zum Kauf angeboten.

In der Nähe des Wollfärberviertels lässt sich die, aus dem 16. Jahrhundert hervorgehende, Moschee "El Mouassine" und ein reich verzierter Brunnen bestaunen, im Norden der Souks ein weiterer, der "Fontaine Echroub-ou-Chouf", von dem aus man zur Moschee des Ben Youssef und der gleichnamigen Medersa, einer Koranschule aus dem 14. Jahrhundert, gelangt.

Überquert man die Rue Assoul erreicht man das, der Almoravidenzeit entstammende, Stadttor "Bab el Khemis", von dem aus man, in westliche Richtung, die Möglichkeit hat, den Grabstätten der Heiligen Sidi Bel Abbes und Sidi Bel Slimane einen Besuch abzustatten.

Ein Wahrzeichen Marrakeschs und eines der bedeutendsten Bauwerke Marokkos ist das, östlich des Djemaa-el-Fna Platzes gelegene, "Minarett der Koutoubia- Moschee", das als Modell der marokkanischen Architektur betrachtet wird.

Freizeitmöglichkeiten in Marrakesch

Die marokkanische Altstadt beherbergt weiterhin zwei uralte Parks, die zum Weltkulturerbe gezählt werden, die Agdal- Gärten und die Meneragärten. Ersterer wurde unter dem Almohaden- Herrscher, dessen Volk die Almoraviden im Jahre 1147 besiegte, errichtet und verfügt über zahlreiche Granatapfel-, Orangen- und Olivenbäume. Die Meneragärten stellen hingegen einen öffentlichen Park dar, dessen Bild hauptsächlich von Olivenplantagen geprägt wird.

Die Neustadt Marrakeschs, die man in der Landessprache "Gueliz" nennt, birgt, neben modernen Geschäften, den "Jardin Majorelle" in sich, der für seine Pflanzenvielfalt und seine charakteristische Architektur bekannt ist.

Marrakesch besitzt zudem einen internationalen Flughafen und ist ein idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge, die man, zum Beispiel, angenehm mit einem Mietwagen unternehmen kann.

Mietwagen Preisvergleich Marrakesch

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

Extreme Hitze - Für Leihwagen oft eine besondere Herausforderung.

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Roadtrip Marokko – Exotik pur