Mietwagen Preisvergleich

Thailand – Entdeckerland für Mietwagenfahrer

Viele Touristen scheuen sich, Thailand mit dem Mietwagen zu entdecken. Zu unsicher erscheinen ihnen die Straßen, zu unberechenbar der Verkehr.

Dabei hat man gerade mit dem Mietwagen die Chance, das unbekannte Thailand abseits der touristischen Pfade zu entdecken.

Damit Buchung und Reise leichter fallen, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

Den Mietwagen entgegennehmen

Am internationalen Flughafen von Bangkok finden Sie zahlreiche Autovermietungen im zweiten Stock beim Gate 8 des Passagierterminals. Stellen Sie nur vor der Buchung sicher, dass auch Ihr Verleiher dabei ist.

Befindet er sich nämlich nur in Flughafennähe müssen Sie nach einem langen Flug vielleicht auch noch ewig auf ein Shuttle warten, dass Sie zu Ihrem Mietwagen bringt.

Den Wagen richtig versichern

Unfälle können leicht passieren; denn der thailändische Fahrstil entspricht nicht europäischen Gepflogenheiten. Damit ein kleiner Blechschaden nicht zum großen Ärgernis wird, sollten Sie den Wagen immer mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung versichern.

Bei der Haftpflicht sollten Sie unbedingt auf die Höhe der Deckungssumme achten. Sie sollte mindestens eine Million Euro betragen. Denn wenn bei einem Unfall Personen zu Schaden kommen, können ohne ausreichenden Versicherungsschutz enorme Kosten auf Sie zukommen.

Wenn Ihnen die Deckungssumme Ihres Verleihers zu niedrig erscheint, können Sie mit einer sogenannten Traveller-Police für zusätzlichen Schutz sorgen. Sprechen Sie mit Ihrer Versicherung und vergewissern Sie sich, dass Ihre Police auch für Thailand gilt.

Mietwagenpreise

Die Mietwagenpreise liegen in Thailand im mittleren Segment. Das günstigste Angebot erhalten Sie meist, wenn Sie den Wagen weit im Vorfeld reservieren und unseren praktischen Preisvergleich nutzen.

Mietwagen Preisvergleich Thailand

Den richtigen Mietwagen wählen

Buchen Sie einen Wagen mit Allradantrieb, um auch abseits der großen Straßen und auf unbefestigten Pisten immer gut voran zu kommen.

Die Temperaturen in Thailand sinken tagsüber selten unter 30°Celcius. Achten Sie also unbedingt darauf, dass Ihr Wagen über eine Klimaanlage verfügt.

Im ungewohnten Linksverkehr tun Sie sich leichter, wenn Sie einen Wagen mit Automatikgetriebe wählen. Dann entfällt das lästige Schalten und Sie können sich ganz auf den Straßenverkehr konzentrieren.

Altersgrenze

Fahrer die jünger als 21 Jahre sind, werden in Thailand kaum einen Mietwagen bekommen. Bei manchen Verleihern liegt die Altersgrenze sogar bei 23 Jahren. Studieren Sie vor Anmietung des Autos genau die Konditionen Ihres Verleihers.

Zubehör

Zubehör wie Navigationsgerät oder Kindersitz müssen Sie immer gesondert reservieren. Denken Sie rechtzeitig daran, damit die gewünschten Gegenstände am Tag der Fahrzeugübergabe auf verfügbar sind.

Führerschein

Für die Anmietung eines Leihwagens in Thailand ist ein internationaler Führerschein Voraussetzung.

Freie Kilometer

Mieten Sie unbedingt einen Wagen, bei dem alle Kilometer frei sind, um die Schönheit Thailands unbeschwert erfahren zu können.

Kaution

Achten Sie darauf, bei einem Verleiher zu mieten, der die Kaution nur auf Ihrer Kreditkarte blockt. Bucht er sie nämlich tatsächlich ab, kann es länger dauern, bis das Geld nach Rückgabe des Autos wieder auf Ihr Konto wandert.

Den Wagen überprüfen

Überprüfen Sie vor der ersten Fahrt genau, dass Ihr Wagen keine Mängel aufweist. Lassen Sie sich eventuelle Beulen und Kratzer vom Verleiher schriftlich bestätigen.

Nur so stellen Sie sicher, nach Rückgabe des Fahrzeugs nicht für Schäden haftbar gemacht zu werden, die Sie gar nicht verursacht haben. Testen Sie auch, ob die Beleuchtung und die Bremsen richtig funktionieren.

Den tiefen Süden und die Grenzgebiete meiden

Meiden Sie die Provinzen Narathiwat, Yala, Pattani sowie Songkhla. Hier besteht ein erhöhtes Risiko, terroristischen Anschlägen zum Opfer zu fallen.

Im Grenzgebiet zu Kambodscha kommt es immer wieder zu Streitigkeiten. Machen Sie um diese Region besser einen Bogen. Am besten informieren Sie sich kurz vor Reiseantritt über die aktuelle Sicherheitslage.

An den Linksverkehr gewöhnen

Nach Übernahme des Mietwagens sollten Sie zunächst auf einer ruhigen Straße üben und nicht sofort in die nächste Großstadt fahren. So können Sie sich in aller Ruhe an den Linksverkehr gewöhnen.

Tempolimit beachten

Innerorts dürfen Sie 60 km/h schnell sein. Auf Landstraßen sind 90 km/h erlaubt. Auf Autobahnen ist bei 120 km/h Schluss.

Promillegrenze beachten

Die Promillegrenze in Thailand liegt bei 0,5.

Hände weg vom Handy

Es ist nicht erlaubt, während der Fahrt zu telefonieren.

Defensiv fahren

Thailändische Verkehrsteilnehmer halten sich oftmals nicht an die Verkehrsregeln. Rechnen Sie immer mit dem Unerwarteten und fahren Sie entsprechend defensiv.

Auf Nachtfahrten sollten Sie in Thailand generell verzichten. Wenn Sie in einen Unfall verwickelt werden, sollten Sie es unbedingt vermeiden, laut zu werden und den Unfallgegner zu beschimpfen.

Nichts ist für einen Thai schlimmer, als das Gesicht zu verlieren. In solchem Fall kann es zu Gewaltausbrüchen kommen, bei denen auch Schusswaffen eingesetzt werden.

Vorschlag für eine Reise mit dem Mietwagen

Zweifelsohne ist Thailand ein Traumland für Urlauber. Hier erwarten Sie schneeweiße, von Palmen gesäumte Strände.

Sie können im warmen Meer ausgiebig baden oder bei einer Schnorcheltour tropische Fische beobachten. Im Norden überziehen dichte Wälder die Bergrücken.

Hier können Sie auf dem Rücken eines Elefanten ausgedehnte Ausflüge unternehmen und einige Tage bei den gastfreundlichen Bergvölkern verbringen.

Machen Sie einen Roadtrip und entdecken Sie die Schönheit Thailands.

Bangkok – Liebe auf den zweiten Blick

Die Reise beginnt in Bangkok, der Metropole des Landes. Im ersten Moment ist die Stadt ein Schock. Dicht an dicht reihen sich die Autos und allerlei Zwei- und Dreiräder. Alle scheinen im Dauerstau stehen, die flirrend-heiße Luft ist geschwängert von Abgasen. Hochhäuser säumen die Straßen.

Doch dann entdecken Sie in einer Gasse einen buddhistischen Tempel, treten durch das Tor und befinden sich in einer Welt der Ruhe und der Meditation. Reisen Sie also nicht gleich wieder ab, sondern geben Sie Bangkok ein paar Tage, um sein wahres Gesicht zu zeigen.

Königspalast: Märchenhafte Pracht

Beginnen Sie Ihre Tour in der Stadt am Königspalast. Exotische und furchteinflößende Statuen bewachen die goldverzierten Gebäude. Im Inneren des Wat Phra Keo finden Sie den Smaragdbuddha, eines der Heiligtümer des Landes. Unzählige Gläubige huldigen ihm auf Knien. Lassen Sie sich ruhig einen halben Tag Zeit, um den Palast in aller Ruhe zu besuchen.

Und achten Sie auf angemessene Kleidung. Touristen in Shorts oder knappen Tops werden oft von der strengen Palastwache abgewiesen. Danach sollten Sie sich die Stadt ein wenig vom Fluss aus ansehen. Steigen Sie in eines der Expressboote auf dem Chao Praya. Genießen Sie den kühlenden Fahrtwind und lassen Sie das Häusermeer an sich vorbeiziehen.

Jim Thompson Haus: Das alte Siam erleben

Nun können Sie ein wenig in die Vergangenheit eintauchen und zum Beispiel das Jim Thompson Haus besichtigen. Der erfolgreiche Seidenhändler Jim Thompson ließ 1959 ein Wohnhaus im alten Thai-Stil für sich errichten. Hier bekommt man eine gute Vorstellung davon, wie es früher in Bangkok ausgesehen hat.

Chinatown: Exotische Marktstände

Viele weitere Sehenswürdigkeiten gibt es zu entdecken. Schlendern Sie über den Markt in Chinatown. Vom Glücksamulett bis zum lebenden Frosch wird hier alles verkauft.

Bussaracom: Königliche Thai-Küche

Oder genießen Sie ein königlich-thailändisches Essen im Restaurant Bussaracum. Hier wird Royal-Thai-Küche serviert, die nicht so scharf ist, wie die üblichen Gerichte der Straße.

Prachuap Khiri Khan – Herrliche Aussicht und gefährliche Äffchen

Wenn Sie den Mietwagen Richtung Süden lenken, erreichen Sie nach 280 Kilometern die Provinzhauptstadt Prachuap Khiri Khan. An diesem Ort erwartet Sie unverfälschtes thailändisches Kleinstadtleben. Besteigen Sie Khao Chong Krajok, den Spiegelberg, und genießen Sie die Aussicht auf die atemberaubende Küste.

Auf dem Gipfel finden Sie Wat Thammaikaram. Hier können Sie buddhistisches Klosterleben beobachten. Wenn Sie den Berg besteigen, sollten Sie Ihre Wertsachen gut im Auge haben. Die Affen, die hier leben, sind begabte Taschendiebe.

Hua Hin – Königliches Seebad mit Flair

Hua Hin, das königliche Seebad, bildet den Endpunkt des Roadtrips. Hier finden Sie endlose Sandstrände, können über einen schönen Nachtmarkt schlendern und thailändische Spezialitäten naschen oder auf einem der nahegelegenen Golfplätze Ihr Glück versuchen.

Die Restaurants am Hafen bieten beste Fischgerichte und auch ein besonderes Hotel gibt es im Ort zu entdecken. Das Centara Grand Beach Resort ist ganz im Kolonialstil gehalten. Es wurde 1923 als Railway Hotel eröffnet und hat sich viel vom Flair vergangener Tage bewahrt.

Die Bäume im großzügigen Park werden von geschickten Gärtnern zu Tierskulpturen geschnitten. Das Haus bietet jeglichen Luxus, alle Zimmer sind stilvoll eingerichtet. Den Gast erwarten mehrere Restaurants und Bars. An einem der vier Pools des Hauses lässt es sich herrlich entspannen und die zentrale Lage lädt dazu ein, den Ort zu erkunden.

Fazit

Mit ein wenige Abenteuergeist lässt sich Thailand gut mit dem Mietwagen bereisen. Nur das Verkehrschaos von Bangkok sollten Sie nach Möglichkeit meiden.

Buchen Sie den Mietwagen erst dann, wenn Sie Bangkok ausführlich besichtigt haben. Am besten nehmen Sie den Mietwagen am Flughafen entgegen.

Er befindet sich vor den Toren der Stadt, so dass Sie Ihre Mietwagenreise beginnen können, ohne durch Bangkok fahren zu müssen. Mit unserem praktischen Preisvergleich finden Sie immer einen günstigen Wagen.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Nasse Fahrbahn, neuer Wagen: Hier finden Sie hilfreiche Tipps!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

So meistern Sie das Fahren mit einem Leihwagen bei Linksverkehr

Direkt als PDF downloaden

Extreme Hitze - Für Leihwagen oft eine besondere Herausforderung.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei der Automiete mit einem Jetlag beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Gut vorbereitet lange Fahrtstrecken meistern.

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Viele Geländemietwagen haben ihre Besonderheiten.

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Thailand – Traumziel auch für Mietwagenreisende