Mietwagen Preisvergleich

Mit dem Mietwagen die Slowakei erkunden

Die Slowakei ist ein selbstständiger Staat in Mitteleuropa, der bis 1993 noch mit Tschechien verbunden war. Es ist leicht, die Slowakei mit dem Mietwagen zu erkunden.

Das Land ist klein, alle wichtigen Orte sind in relativ kurzer Zeit zu erreichen. Für die Mietwagenanmietung und die Reise haben wir für Sie ein paar Tipps zusammengestellt.

Den Mietwagen übernehmen

Die meisten Flugreisenden erreichen die Slowakei über den Flughafen in Bratislava. Einige Autovermietungen finden Sie dort direkt im Ankunftsterminal. Stellen Sie nur sicher, dass auch Ihr Verleiher dabei ist. Denn wenn sich sein Büro nur in der Nähe des Flughafens befindet, kann es passieren, dass Sie lange warten müssen, bis ein Shuttle Sie dorthin bringt.

Den richtigen Mietwagen buchen

Da die Autodiebstahlrate in der Slowakei relativ hoch ist, sollten Sie einen möglichst kleinen und unauffälligen Mietwagen wählen, um erst gar keine Begehrlichkeiten zu wecken.

Mietwagenpreise

Es ist meist ein teurer Spaß, in der Slowakei einen Leihwagen zu mieten. Unser Tipp: Überlegen Sie alternativ, was Sie eine Reise nach Wien kosten würde. Dort sind Mietautos oft deutlich günstiger zu haben und Wien liegt weniger als 80 Kilometer von Bratislava entfernt.

Klären Sie nur zuvor mit Ihrer Autovermietung, ob die Grenzüberfahrt in die Slowakei mit dem Mietwagen erlaubt ist.

Mietwagen Preisvergleich Slowakei

Den Wagen richtig versichern

Auf den teils schlechten und schmalen slowakischen Landstraßen kann schnell einmal ein Unfall passieren. Sichern Sie sich ab und buchen Sie einen Mietwagen mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung.

Bei der Haftpflicht sollten Sie unbedingt auf die Höher der Deckungssumme achten. Sie sollte mindestens bei einer Million Euro liegen.

Denn wenn bei einem Unfall Personen verletzt werden, kann es schnell sehr teuer werden. Wenn Sie den Eindruck haben, dass die Deckungssumme Ihres Verleihers nicht ausreicht, können Sie mit einer sogenannten Mallorca-Police für zusätzlichen Schutz sorgen. Ihre Versicherung berät Sie gerne.

Den Wagen richtig sichern

Um Autodieben keine Chance zu geben, sollten Sie Ihren Wagen immer auf einem bewachten Parkplatz abstellen und niemals Wertsachen im Auto liegen lassen.

Altersgrenze

Bei einigen Verleihern müssen Sie mindestens 19 Jahre alt sein, um einen Wagen mieten zu können. Und von Fahrern, die jünger als 24 Jahre sind, wird oft eine Zusatzgebühr verlangt. Studieren Sie vor der Buchung des Mietwagens die Konditionen Ihrer Autovermietung.

Zubehör

Wenn Sie auf der Fahrt Zubehör wie Navigationsgerät oder Kindersitze benötigen, müssen Sie die gewünschte Ausrüstung immer gesondert bei Ihrer Autovermietung bestellen. Reservieren Sie rechtzeitig, um sicher sein zu können, dass die Gegenstände am Tag der Fahrzeugübernahme auch verfügbar sind.

Sprachbarriere

In der Slowakei kann es durchaus vorkommen, dass Mitarbeiter einer Mietwagenstation nur schlechtes oder gar kein Englisch sprechen. Wenn Sie sich vor der Reise die Telefonnummer der slowakischen Zentrale Ihrer Autovermietung notiert haben, können Sie dort mit ein wenig Glück einen Mitarbeiter erreichen, der dolmetschen kann.

Freie Kilometer

Auch wenn die Slowakei recht klein ist und alle Ziele in kurzer Zeit mit dem Auto erreichbar sind, sollten Sie doch einen Mietwagen buchen, bei dem alle Kilometer frei sind. Damit können Sie das Land ausgiebig erkunden, ohne dauernd auf die Kilometeranzeige schielen zu müssen.

Und die Preisunterschiede zwischen einem Auto mit begrenzten Kilometern und einem Wagen mit freien Kilometern sind meist gering.

Tankregelung

Bei den meisten Autovermietungen in der Slowakei übernehmen Sie den Wagen mit vollem Tank und geben ihn auch vollgetankt wieder ab. Das ist eine faire und transparente Lösung. Bewahren Sie nur Ihre letzte Tankquittung auf, um beweisen zu können, dass Sie erst kurz vor der Rückgabe des Autos zum letzten Mal getankt haben.

Kaution

Manche Verleiher buchen die fällige Kaution tatsächlich von der Kreditkarte ab. In diesem Fall dauert es manchmal länger, bis das Geld nach Rückgabe des Autos wieder auf Ihr Konto überwiesen wird.

Buchen Sie lieber bei einem Verleiher, der den Betrag nur blockt. Dann steht das Geld sofort nach Wagenrückgabe wieder zur Verfügung. Und achten Sie vor der Reise darauf, dass Ihr Kreditrahmen ausreicht, um die Kaution zu begleichen.

Kundenzufriedenheit Mietwagen

Die meisten Kunden sind mit den Autovermietungen in der Slowakei sehr zufrieden. Nur einige beklagen längere Wartezeiten an den Mietwagenschaltern. Planen Sie also bei der Rückgabe des Autos entsprechend Zeit ein, um nicht Zug oder Flugzeug zu verpassen.

Acuh der äußere Zustand mancher Fahrzeuge wird von einigen Kunden bemängelt. Lassen Sie sich Schäden wie Beulen oder Kratzer immer in einem Fehlerprotokoll bestätigen, um bei Rückabe des Autos nicht für Mängel haftbar gemacht zu werden, die Sie gar nicht verursacht haben.

Sicherheit Mietwagen

Auch wenn die meisten Mietautos in der Slowakei absolut verkehrssicher sind, sollten Sie vor der ersten Fahrt doch die Beleuchtung Ihres Autos testen. Überprüfen Sie auch, dass Warnwesten, Verbandszeug und Warndreieck an Bord sind. Und machen Sie noch auf dem Parkplatz der Verleihers einen kurzen Bremstest.

Verkehrsschilder richtig lesen

Nicht jeder ist der Landessprache mächtig. Zum besseren Verständnis hier die Bedeutung einiger wichtiger Verkehrsschilder:
• Prejazd Zakazany - Gesperrt für Fahrzeuge aller Art
• Jednosmerna Premavka - Einbahnstraße
• Obchvat - Umfahrung
• Obchadzka - Umleitung
• Bez Uhrady - Gebührenfreie Strecke
• H Nemocnica – Krankenhaus

Verkehrsregeln Slowakei

Allgemein:
Das Straßennetz in der Slowakei ist noch im Aufbau, dennoch gibt es einige gut ausgebaute Schnellstraßen und Autobahnen, wobei Letztere meistens mautpflichtig sind.

Die Nebenstraßen sind allerdings oft nicht in einem guten Zustand und haben viele Schlaglöcher.

Auch bei Tage muss mit Licht gefahren werden und beim Warten an einem Bahnübergang sollten nur die Begrenzungslichter eingeschaltet werden.

Führerschein:
Ein internationaler Führerschein ist in der Slowakei unbedingt erforderlich.

Promillegrenze:
Es gilt überall in der Slowakei absolutes Alkoholverbot am Steuer. Also 0.0 Promillegrenze.

Bußgelder:
Alkohol am Steuer: ab 295 Euro
Geschwindigkeitsüberschreitung: ab 30 Euro
Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung: bis 135 Euro
Rote Ampel: bis 330 Euro
Überholverbot missachtet: bis 330 Euro
Parkverbot: ab 10 Euro

Sonstiges:
Es gelten ähnliche Verkehrsregeln wie überall in Europa. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen liegen in Städten bei 50 km/h. Außerhalb geschlossener Ortschaften darf 90 und auf Schnellstraßen und Autobahnen 130 km/h gefahren werden.

In der Slowakei ist es Pflicht eine Warnweste im Fahrzeug mitzuführen, ansonsten droht ein deftiges Bußgeld von 50 bis 150 Euro.

Bei geschlossener Schnee- und / oder Eisdecke auf den Straßen muss auch hier mit Winterbereifung gefahren werden. Parkverbot gilt in der Slowakei bei unterbrochenen Linien oder bei gelben durchgehenden Linien am Fahrbahnrand.

Vorschlag für eine Reise mit dem Mietwagen

Bratislava: Lebendige Hauptstadt

Die Reise beginnt in Bratislava, der Hauptstadt des Landes. Etwas über 400.000 Einwohner leben in der Metropole. Damit ist Bratislava zwar eine kleine Hauptstadt, aber alles andere als verschlafen.

Es erwartet Sie eine pulsierenden Metropole, in der sich Vergangenheit und Gegenwart harmonisch ergänzen.

Beginnen Sie Ihren Rundgang am Michaelertor. Hier stehen Sie vor dem einzig erhaltenen Stadttor Bratislavas. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Tor bereits im Jahr 1411. Der barocke Turm, der dem Michaelertor sein Gesicht verleiht, wurde allrdings erst zwischen 1753 und 1758 errichtet.

Weiter geht die Tour zur Blauen Elisabethskirche. Sie wurde 1908 erbaut und gilt als Musterbeispiel für den Jugendstil. Nun sollten Sie noch den Mirbach-Palast besuchen. Er wurde zwischen 1768 und 1770 erbaut und beeindruckt durch seine Rokoko-Fassade sowie durch sein prächtiges Inneres.

Ein Bummel durch die Fußgängerzone Michalská bildet den Abschluss der Stadtbesichtigung. Setzen Sie sich in ein „Wiener Kaffeehaus“, beobachten Sie die Einheimischen bei ihren Einkäufen und genießen Sie die entspannte und doch lebendige Atmosphäre der Stadt.

Nitra: Die älteste Stadt der Slowakei entdecken

Weiter geht die Fahrt in einer Stunde nach Nitra, der ältesten Stadt der Slowakei. Die erste Kircheneinweihung fand hier bereits im Jahr 829 statt. Besichtigen Sie zunächst die Burg. Sie wurde im 11. Jahrhundert erbaut. Im Jahr 1663 wurden aber große Teile bei einem türkischen Angriff zerstört.

Die neueren Teile der Burg sind in der Renaissance und im Barock ergänzt worden. Besuchen Sie unbedingt die Kathedrale St. Emmeram, die sich im Inneren des Burgkomplexes befindet. Der prächtige, im Jahr 1622 entstandene, Marmoraltar ist sehenswert.

Danach können Sie, sollte es nicht zu heiß sein, noch auf den Hausberg von Nitra, den Zobor, steigen. Er ist 588 Meter hoch und bietet eine schöne Aussicht auf die Umgebung. Wenn Ihnen nicht nach einer Wanderung zumute ist, können Sie sich auch mit einer Seilbahn zum Gipfel bringen lassen.

Banska Bystrica: Der vielleicht schönste Ort des Landes

Banska Bystrica ist der Schlusspunkt dieses Roadtrips. Für die Fahrt sollten Sie eine gute Stunde einplanen. In Banska Bystrica bezaubert vor allem die malerische Altstadt mit vielen kleinen Geschäften, Cafés und Restaurants.

Besuchen Sie zunächst den Marktplatz, der von prächtigen alten Gebäuden gesäumt wird. Versäumen Sie es nicht, den Uhrturm zu besteigen, der aus dem Jahr 1552 stammt. Von hier hat man einen schönen Blick über den Marktplatz und die Stadt.

Auch die Marienkirche die sich im Innern des Burgareals befindet, lohnt den Besuch. Die ältesten Teile stammen aus dem Jahr 1255. Wenn Sie nun der Hunger packt, empfehlen wir das Restaurant Slovenská pivnica.

Hier können Sie die slowakische Küche in bester Zubereitung kennenlernen. Auch an guten Hotels herrscht in Banska Bystrica kein Mangel. Im Hotel Arcade wohnen Sie in einem alten Gebäude aus dem 16. Jahrhundert und genießen den Komfort der Neuzeit.

Fazit

Die Slowakei ist ein ideales Land für eine Reise mit dem Mietwagen. Das Land ist relativ klein und alle lohnenden Ziele lassen sich relativ schnell mit dem Auto erreichen.

Mit unserem praktischen Preisvergleich ist es kein Problem, ein passendes Auto zu einem günstigen Preis zu finden.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden

Roadtrip Slowakei - Kleines Land mit vielen Facetten