Mietwagen Preisvergleich

Mit dem Mietwagen durch Namibia

Wer das dünn besiedelte Namibia bereisen will, sollte sich für einen Mietwagen als Fortbewegungsmittel entscheiden.

So ist man nicht nur flexibel, sondern kommt auch am einfachsten und sichersten von einem Ort zum anderen.

Namibia verfügt über kein nennenswertes öffentliches Verkehrsnetz. Dafür durchziehen das Land mehrere zehntausend Kilometer Straße, die hier „Pads“ genannt werden, und die sich bestens mit dem Mietwagen erkunden lassen. Für Anmietung und Fahrt haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

Den richtigen Mietwagen nehmen

Am besten kommen Sie in Namibia mit einem Geländewagen klar. Doch Vorsicht: Wer in Namibia mit einem Mietwagen unterwegs ist, der sieht sich nicht selten vor eine besondere Herausforderung gestellt.

Viele Mietwagenfirmen machen ihren Kunden zur Auflage, mit dem gemieteten Wagen ausschließlich auf „befestigten Straßen“ zu fahren. Der Begriff „befestigte Straße“ ist in Namibia jedoch sehr dehnbar, da es im Land nur rund 5.000 Kilometer geteerte Straßen gibt.

Die restlichen 40.000 Kilometer sind Schotter- oder Sandpisten.Besonders in der Nähe des Atlantischen Ozeans begegnet man oft Straßen, die lediglich mit Sand abgestreut sind. Vor diesem Hintergrund ist es also für Touristen nicht immer ganz einfach, den Status einer Straße zu klassifizieren.

Auf Beschilderung der Straßen achten

Wer sich unsicher ist, welche Straßen er befahren darf, sollte beim Abholen des Mietwagens mit dem Vermieter vor Ort sprechen. Darüber hinaus gibt es aber auch einige allgemein gültige Hinweise, welche Straßen mit dem Mietwagen befahrbar sind und welche nicht.

Als Faustregel gilt: Alle Straßen, die staatlich gewartet werden, gelten als „befestigte Straßen“ und dürfen daher auch mit dem Mietwagen befahren werden. Auch so genannte „Gravel Roads“, also Schotterpisten, gehören dazu.
Dass eine Straße zu den staatlich gewarteten Straßen im Land gehört, erkennt man zuerst an der Nummer. Nur staatlich gewartete Straßen tragen eine Nummerierung. Die ist auf den Straßenkarten von Namibia auch deutlich ausgewiesen.

Darüber hinaus sind Verkehrzeichen und Geschwindigkeitsbegrenzungen ein deutlicher Hinweis darauf, dass es sich um eine offizielle und damit für Mietwagen erlaubte Straße handelt. Da die staatlichen Gravel Roads meist in ziemlich gutem Zustand sind, ist für eine Fahrt durch Namibia auch nicht unbedingt ein Geländewagen notwendig aber doch ratsam.

An einigen markanten Punkten, wie beispielsweise dem Kaokoveld oder dem Kaudom National Park, ist ein Geländewagen ein absolutes Muss ist. Auch Dünensand oder Flussbetten sollte man nur mit Allradantrieb befahren.

Den Wagen richtig versichern

Unbefestigte Straßen und häufiger Wildwechsel erhöhen das Unfallrisiko auf Namibias Straßen. Reservieren Sie immer einen Wagen mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung. Bei der Haftpflicht sollten Sie immer auf die Deckungssumme achten.

Sie sollte mindestens eine Million Euro betragen, damit Sie wenigstens einen gewissen Schutz genießen, wenn bei einem Unfall Personen zu Schaden kommen oder mehrere Fahrzeuge verwickelt sind.

Wenn Ihnen die Deckungssumme Ihres Verleihers nicht ausreichend erscheint, haben Sie die Möglichkeit, mit einer sogenannten Traveller-Police für zusätzlichen Schutz zu sorgen. Sprechen Sie mit Ihrer Versicherung und achten Sie darauf, dass die Police auch in Namibia greift.

Mietwagenpreise

Die Mietwagenpreise in Namibia sind recht hoch. Überlegen Sie deshalb lieber ganz genau, an welchen Tagen Sie einen Mietwagen benötigen. Vielleicht ist es für Sie günstiger, zweimal einen Wagen zu mieten und das Auto an den Tagen, an denen Sie nicht reisen wollen, wieder abzugeben.

Mit unserem praktischen Preisvergleich finden Sie immer günstige Angebote. Beachten Sie, dass Sie bei manchen Verleihern für Autos einer bestimmten Kategorie zwei Kreditkarten benötigen.

Mietwagen Preisvergleich Namibia

Altersgrenze

Von Fahrern, die jünger als 23 Jahre alt sind, wir häufig eine Zusatzgebühr verlangt. Manche Verleiher vermieten keine Autos an Fahrer, die jünger als 21 Jahre sind. Erkundigen Sie sich vor Buchung nach den Konditionen Ihres Verleihers.

Zubehör

Im dünn besiedelten Namibia werden Sie froh sein, wenn ein Navigationsgerät Ihnen das beruhigende Gefühl gibt, auf dem richtigen Weg zu sein. Zubehör wie Navi oder auch Kindersitze müssen Sie immer gesondert bestellen. Reservieren Sie rechtzeitig, damit die gewünschten Gegenstände am Anmiettag auch verfügbar sind.

Freie Kilometer

Um die Schönheit Namibias ausgiebig zu erleben, werden Sie unzählige Kilometer mit dem Mietwagen zurücklegen. Buchen Sie also immer in Fahrzeug, bei dem alle Kilometer frei sind

Tankregelung beachten

Mieten Sie nur bei Verleihern, bei denen Sie den Wagen vollgetankt übernehmen und vollgetankt wieder abgeben. Das ist für alle Beteiligten die transparenteste Lösung.

Kaution

Wenn Sie bei einem Verleiher mieten, der die fällige Kaution tatsächlich von der Kreditkarte abbucht, müssen Sie mitunter länger warten, bis das Geld nach der Rückgabe des Fahrzeugs wieder zurück überwiesen wird.

Besser fahren Sie, wenn Sie den Mietwagen bei einem Verleiher buchen, der den Betrag nur blockt. Achten Sie darauf, dass der Kreditrahmen Ihrer Kreditkarte hoch genug ist, um die Kaution zu begleichen.

Kundenzufriedenheit Mietwagen

Die meisten Kunden sind mit den Verleihern in Namibia zufrieden. Einige beklagen sich, dass versucht wurde, ihnen unnötige Zusatzversicherungen zu verkaufen. Achten Sie darauf, Ihren Wagen gleich bei der Buchung ausreichend zu versichern und weigern Sie sich dann vor Ort weitere Versicherungen abzuschließen.

Einige Kunden bemängeln auch lange Wartezeiten an den Mietwagenstationen. Planen Sie also ein entsprechendes Zeitpolster ein.

Sicherheit Mietwagen

Auch wenn die meisten Mietautos in Namibia durchaus verkehrssicher sind, sollten Sie vor der ersten Fahrt die Beleuchtung Ihres Fahrzeugs und den Zustand der Reifen testen.

Machen Sie zudem noch auf dem Parkplatz des Verleihers einen kleinen Bremstest.

Worauf Autofahrer in Namibia achten müssen

An den Linksverkehr denken

Wer in Namibia Auto fährt, der sollte sich vorher mit einigen Besonderheiten vertraut machen.

Am wichtigsten: In Namibia herrscht Linksverkehr. Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Special.

 

Wer zuerst kommt fährt zuerst 

Auch die so genannten „Four-Way-Stop-Kreuzungen“ sind gewöhnungsbedürftig. Hier gilt nicht rechts vor links. Stattdessen lautet die Regel: Wer zuerst an der Kreuzung ist, fährt auch zuerst, danach der zweite und so weiter. Im Zweifelsfall verständigt man sich am besten durch Handzeichen.

Vor Wellblech wird gewarnt
Ein weiteres Problem, mit dem Autofahrer in Namibia rechnen müssen, sind die so genannten „Wellblechpisten“. Dabei handelt es sich um Straßen, die fünf bis zehn Zentimeter tiefe Querrillen aufweisen, was auch bei staatlichen Straßen durchaus vorkommen kann.

Nur fliegen ist schöner
Die beste Methode, diese Strecken möglichst unfallfrei hinter sich zu bringen, ist das „Fliegen“ über die Straße. Dabei sollte man möglichst schnell fahren; die optimale Geschwindigkeit für solche Pisten liegt bei etwa 80 km/h.

So nehmen die Räder nicht jede Querrille mit. Vorsicht ist in Kurven geboten, denn bei einer solchen Geschwindigkeit verlieren die Räder nicht selten die Bodenhaftung.

Verkehrsregeln Namibia

Allgemein:

Namibia hat ein flächendeckendes Straßennetz, das alle wesentlichen Teile des Landes gut erschließt. 5.000 von insgesamt 65.000 Streckenkilometern sind asphaltiert, vor allem in innerstädtischen Bereichen und auf den Nationalstraßen.

Der größte Teil sind Natur-Pisten, so genannte Pads. Bereits während der Dämmerung, ist das Licht einzuschalten.

Das gilt ebenfalls für sehr staubige Straßen. Tankstellen sind alle mit Bedienung und akzeptieren keine Kreditkarten. In Namibia herrscht Linksverkehr. Im Kreisverkehr ist "Rechts vor Links" zu beachten.

Führerschein:
Ein internationaler Führerschein ist nicht unbedingt erforderlich aber bei evtl. Polizeikontrollen durchaus nützlich. Alternativ wird auch der "normale" Führerschein akzeptiert, sofern eine amtliche englische Übersetzung mitgeführt wird

Promillegrenze:
Es gilt in Namibia die 0.5 Promillegrenze.

Bußgelder:
Bußgelder variieren stark. Eine Geldstrafe kann für alle möglichen Verkehrsdelikte verhängt werden, doch für Alkohol-, Geschwindigkeits- und Führerscheinkontrollen werden eigens Straßensperren aufgebaut. Es muss immer in Fahrtrichtung auf der Beifahrerseite geparkt werden.

Sonstiges:
Es gelten ähnliche Verkehrsregeln wie auch in Europa. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen liegen in Städten bei 60 km/h und auf Landstraßen darf 80 km/h gefahren werden. Das Limit auf Autobahnen liegt bei 120 km/h Telefonieren ohne Freisprechanlage ist nicht erlaubt.

Vorschlag einer Rundreise

Ugab-Terrassen: Faszinierende Landschaft
Eine Rundreise mit dem Mietwagen könnte Sie zunächst zu den Ugab-Terrassen führen.

Mit dem Mietwagen benötigen Sie von Windhoek aus fünfeinhalb Stunden. Es erwartet Sie eine traumhafte halbwüstenähnliche Landschaft mit bizarren Felsformationen.

Etosha National Park: Die Wildnis genießen
Weiter geht die Fahrt in den Etosha National Park. In weniger als drei Stunden sind Sie dort. Der Etosha National Park bietet zahllosen Tieren ein Zuhause. Mit ein wenig Glück können Sie dort Löwen, Zebras, Gnus, Elefanten, Nashörner, Leoparden oder Antilopen sehen.

Diverse Camps bieten Ihnen im Park Übernachtungsmöglichkeiten. Und auch in der Nähe der Parkeingänge können Sie stilvoll wohnen. Besonders empfehlenswert ist das Etosha Safari Camp. Sie wohnen in großzügigen Bungalows die mit für Namibia typischen Möbeln stilvoll eingerichtet sind. Nach einer erholsamen Nacht trennt Sie noch eine Fahrt von fünfeinhalb Stunden von Windhoek, wo Sie die nächsten Ausflüge mit dem Mietwagen planen können.

Ratgeber Artikel

So schützen Sie sich vor möglicher Mietwagen-Abzocke!

Direkt als PDF downloaden

Tipps & Tricks zur Automiete. Worauf Sie achten sollten!

Direkt als PDF downloaden

Extreme Hitze - Für Leihwagen oft eine besondere Herausforderung.

Direkt als PDF downloaden

Ist die Anmietung des Leihautos auch ohne Kreditkarte möglich?

Direkt als PDF downloaden

Das richtige Mietfahrzeug beim Autoverleiher wählen.

Direkt als PDF downloaden

So schützen Sie sich vor einem Leihwagen-Diebstahl

Direkt als PDF downloaden

Viele Geländemietwagen haben ihre Besonderheiten.

Direkt als PDF downloaden

Panne mit dem Ferienwagen? So reagieren Sie am besten.

Direkt als PDF downloaden

Was Sie bei einem Mietwagenunfall beachten sollten

Direkt als PDF downloaden

Welchen Versicherungsschutz Sie bei einer Automiete benötigen

Direkt als PDF downloaden